5 Fragen an Sina von Sina's Welt

 

 

1. Was macht ein Stylist für Wohnen und Lifestyle eigentlich genau?

Das Styling in Mode und Make up gemacht wird, ist den meisten klar. Beim Thema Wohnen sieht das schon ganz anders aus. Oft schmunzeln die Leute, weil sich keiner wirklich etwas darunter vorstellen kann. Aber wie bei Modeshootings auch, muss das Produkt erst mal in Szene gesetzt werden. Ich überlege mir im Vorfeld die Bild-Iee, besorge oder bastle Requisiten. Plane das Fotoset (also die Kulisse) und baue auf. Bevor der Fotograf sein Bild machen kann, müssen die Sachen an der richtigen Stelle stehen, hübsch aussehen und natürlich sauber sein. Ja, auch putzen gehört zum Job. ;)



 

 

2. Wie bist du zum Styling gekommen?

Ins Styling bin ich eher hineingeschuppst worden. Bevor ich mich im Fotostudio austoben konnte, habe ich jahrelang als Living-Journalistin gearbeitet. Irgendwann fragte mich eine Redaktion, ob ich zu den Texten nicht auch gleich die Fotostrecken produzieren könne. Ohne zu wissen, auf was ich mich da einlasse (und wie viel Arbeit das bedeutet) habe ich ja gesagt. Seit dem habe ich Feuer gefangen für diesen wunderbaren Job.

 


3. Was ist das Schönste an deinem Beruf?


Jeden Tag mit schönen Dingen umgeben zu sein und kreativ arbeiten zu dürfen. Ich liebe es mir neue Projekte auszudenken. Ein weißes Blatt Papier schüchtert mich schon lange nicht mehr ein.

 

 


4. Wie wohnst du privat?

Eher schlicht, ohne viel Schnickschnack. Um im Job kreativ sein zu können, brauche ich Zuhause Ruhe – auch fürs Auge. 



 

 

5. Welche Träume und Ziele hast du?

Weiter kreativ arbeiten zu können, mit Menschen die mir am Herzen liegen. Einer meiner größten Träume ist bereits in Erfüllung gegangen. Im April 2013 erscheint mein erstes Wohnbuch „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Ich bin sehr auf euer Feedback gespannt und hoffe, dass es großen Anklang findet. Denn ich habe unendlich viel Liebe in dieses Projekt hineinbegeben. Die Fotografin Franziska Taube und ich hatten sehr viel Spaß bei der Umsetzung. Hoffentlich habt ihr genauso viel Spaß beim Lesen und Nachbasteln.

 

Mehr über mein Buch erfahrt ihr auch hier auf dem Blog >>>