Einen Casino-DIY-Abend veranstalten!

spiel, kartenspiel
© Fotocredit: Franziska Taube-Steyer

 

Lust, einen Casinoabend mit Freunden und Bekannten zu veranstalten? Vielleicht 10-20 Leute dazu einzuladen? Das klingt nach viel Arbeit, ist aber einfacher, als man vielleicht denken würde. Auch die Spiele, die angeboten werden können, sind nicht schwer zu erlernen – ich denke da vor allem an Roulette und Blackjack. (Mehr dazu später.)

 

 

 

Habt ihr Lust auf mehr kreative Tipps? Lasst mich wissen, ob ihr Spaß an solchen Themen habt - dann klickt gefällt mir. Schaut auch auf Facebook vorbei oder hinterlasst mir hier ein Kommentar!

Beginne circa 2 Wochen im Voraus mit dem Verschicken der Einladungen an deine Gäste. Da es bei einer Casinonacht auch um Glanz und Glamour geht, sollten die Einladungen entsprechend edel aussehen. Womöglich in einem dunklen Rot, Grün oder sogar Schwarz und mit einer eleganten Schrift. Stell dir einfach vor, das berühmte Casino in Monte Carlo (oder dein Lieblingscasino) hätte dir eine Einladung geschickt. Wie würde sie aussehen? Bereite die Einladungen vor und verschicke sie – entweder durch die Sozialen Medien oder du kannst sie natürlich auch ausdrucken und so verschicken.

 

Dekorationen, Spielgeld & Essen und Getränke

 

Nun sind die Dekorationen an der Reihe. Wenn du in einem Casino wärst, wie würde es aussehen? Ich schlage vor, dass jeder Gast, der zur Tür hereinkommt, eine bestimmte Menge an Spielgeld erhält, das er dann an einem von vielen Tischen ausgeben kann, u. a. beim Roulette, Blackjack, bei verschiedenen Pokerspielen wie Hold 'em oder Omaha, Baccarat, etc. Wenn Du in Bayern feierst, wie wäre mit einem Tisch zu Bavarian Stud Poker, einer bayerischen Pokerart?

 

Wer im Laufe des Abends mehr Spielgeld erhalten möchte, der muss vielleicht bestimmte Aufgaben dafür übernehmen. Etwas Lustiges fällt dir sicher dazu ein.

 

Die Dekorationen sollten natürlich möglichst edel aussehen. Goldene und schwarze Banner wären angebracht und runde Tische sollten hergenommen werden, damit es authentisch bleibt. Auf die Tische kann grüner Filz gelegt werden, um den Anschein eines Casinotisches zu erwecken. (Das ist auch ideal, damit der Tisch während der Party nicht durch Gläser etc. beschädigt wird.) Den Filz kannst du z. B. mit Klebeband festkleben oder Tischtuchklammern verwenden. Achte darauf, verschiedene Arten von Gläsern anbieten zu können, wie Martinigläser und Whiskeygläser, auch wenn keine Martinis oder kein Whiskey getrunken wird (denk an James Bond). Gläser wie diese kann man als Kunststoffversionen bei Ebay oder Amazon finden. Die sehen meist täuschend echt aus. Als Essen sollte man Snacks anbieten, die mit der Hand gegessen werden können, aber nicht zu fettig sind, da Gäste schließlich den ganzen Abend lang Karten in der Hand halten werden.

 

Inspiration, Spiele und Garderobe

 

Wer sich Inspiration für die Deko holen möchte, der kann sich zum Beispiel die Raumgestaltung bei Online-Casinos anschauen. Man muss dadurch nicht extra in eine Spielbank gehen, sondern kann das schnell auf dem Mobilgerät checken. Zum Beispiel wirken die Roulette- und Kartenspiele oft elegant in dunklen Grüntönen und die Slots sind farbenfroh gestaltet. 

 

Wenn du möchtest, kannst du Gäste auch bitten, in förmlicher Garderobe zu erscheinen, wie mit Krawatte und im Abendkleid. Das kannst du ganz so machen, wie es dir am angenehmsten ist.

 

Nicht jeder beherrscht die Spielregeln der einzelnen Spiele, daher bietet es sich an, die Spielregeln auszudrucken oder auf einer Tafel zu notieren und gut leserlich bei den Tischen zu platzieren. Wenn die Tische weiter auseinander stehen, sollte eine Kopie der Regeln bei jedem Tisch ausgestellt sein. Das Spiel, das am einfachsten zu erlernen ist, ist übrigens Roulette. Darauf folgt wohl Blackjack. Beide Spiele machen auch viel Spaß zu spielen!

 

Wenn du an das alles gedacht hast, steht deiner Party nichts mehr im Weg. Jetzt fehlen nur noch die Gäste! Lasst die Party beginnen!

 

Hast du nützliche Tipps bekommen? Dann unterstütze uns mit einer Spende. Damit Sina's Welt weiter für dich online da sein kann.


Magst du diesen Blog-Beitrag? Dann teile ihn mit Freude!


Dieser Artikel mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder. Ich übernehme keine Garantie, dass es bei euch auch so funktioniert.

*Beim Kauf eines der oben gezeigten Produkte erhält Sina's Welt eine Provision. Vielen lieben Dank an alle, die so unsere Arbeit unterstützen.

Weitere spannende Themen findest du hier...

Fotocredit: Stockfood / Living for media


DEINE MEINUNG?

Ich freue mich sehr über deine Tipps und deine Meinung!

Hey, ich bin Sina! Journalistin, Interior-Stylistin und Autorin des Buches „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Seit über 10 Jahren schreibe nun schon für diverse Zeitschriften und produziere Fotostrecken z.B. Wohnidee, Zuhause wohnen, Living at Home, Für Sie oder My Self. Jetzt ist es endlich Zeit, meine Leidenschaft für schöne und spannende Dinge auf einem eigenen Blog zu bündeln, finde ich! Voilà – hier dreht sich Sina’s Welt! Habt ihr eigene Kinder?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0