Barfuß glücklich und gesund

Teppichboden, Teppich, barfuss, Bodenfliesen
© Fotocredit: Robert Przybysz - fotolia.com

Kinder lieben es, im Sommer barfuß über die Wiese zu flitzen oder sich den Sand über die nackten Fußrücken rieseln zu lassen. Und auch Erwachsene genießen es, sich enger Schuhe zu entledigen und sich im Garten sanft von den Grashalmen an den Füßen kitzeln zu lassen. Barfußlaufen wird immer populärer. Auch wenn Barfußläufer auf der Straße noch eine Seltenheit sind, gibt es immer mehr Menschen, die sich auch in der Öffentlichkeit ganz ohne Schuhe zeigen. Warum ist Barfußlaufen so populär? Welche gesundheitlichen Effekte versprechen sich Barfußläufer? 
Niemand ist gezwungen, seine Schuhe für immer abzulegen. Aber sicher tut es allen Erwachsenen gut, sich hin und wieder einige Stunden Barfußlaufen zu gönnen. Darüber, dass Bewegung gesund, schlank und attraktiv macht, sind sich die meisten Menschen einig. Warum nicht einen Teil des Fitnessprogramms barfuß absolvieren?

Mögt ihr es gern kuschelig an den Füßen? Lasst mich wissen, ob ihr Spaß an solchen Themen habt - dann klickt gefällt mir. Schaut auch auf Facebook vorbei oder hinterlasst mir hier ein Kommentar!

Was bewirkt das Barfußlaufen?

Ob Yoga oder Gehmeditation – wo es um Entspannung geht, ist es üblich, die Füße von Schuhen oder Socken zu befreien. Wer barfuß über Steine, Holz und Wiesen läuft, erhält eine kostenlose Fußreflexzonenmassage. Therapeuten sprechen davon, dass das Barfußlaufen außerdem das Immunsystem stärkt und positive Auswirkungen auf die Venengesundheit hat.
In verschiedenen Städten gibt es geführte Wanderungen für Barfußläufer. Es ist eine unglaublich anregende Erfahrung, barfuß über den Waldboden zu laufen und sich von den ungewohnten Sinneswahrnehmungen überwältigen zu lassen.
Damen, die häufig ohne Schuhe laufen, pflegen ihre Füße oft besser als Schuh-Fans. Pflegende Fußmasken lassen sich aus Avocados und anderen natürlichen Zutaten gut selbst herstellen. Bei der Fußpflege sollte die Feuchtigkeitszufuhr oberste Priorität haben. Hornhaut lässt sich sanft mithilfe eines Peelings entfernen. Hornhautraspeln bergen ein hohes Verletzungsrisiko, was besonders für Barfußläufer gefährlich sein kann. Eine Fußmassage mit dem Partner ist eine sehr innige und angenehme Erfahrung. Die Technik besteht aus wenigen, einfach zu erlernenden Handgriffen.

Teppich, Hausschuhe, Bodenkissen
© Dieses Foto von mir ist urheberrechtlich geschützt. Erhältlich über living4media.de

Wer zumindest zu Hause barfuß laufen möchte, ist gut beraten, sich einen Schurwollteppich anzuschaffen. Das Naturmaterial ist angenehm warm und fühlt sich auf der Haut einfach fantastisch an. Ein solcher Teppich lädt auch Kinder dazu ein, sich zu Hause barfuß zu bewegen und bietet ihren zarten Kinderfüßen die Möglichkeit, ohne jede Einengung gesund zu wachsen.
Familien, die einen Garten besitzen, können sich glücklich schätzen. Wer es sich zum Morgenritual macht, gemeinsam kurz durch den Schnee, den Tau oder über die saftige Sommerwiese zu laufen, stellt schnell fest, dass diese neue Routine die Gesundheit ungemein fördert. Ähnlich wie das Kneipp-Treten ist das Barfußlaufen am Morgen eine wirkungsvolle Methode, die den Körper abhärtet und gleichzeitig den psychischen Stress reduziert.

Themen: Teppich, Teppichboden, abgepasst, HallHerbst, Herbst, gemütlich, Bodenbelag, kreativ, Wohnidee, behaglich, Tipps, Erfahrungen, Review, Fußboden, barfuß, barfußlaufen

Dieser Blogbeitrag mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder.

Magst du diesen Blog-Beitrag? Dann teile ihn mit Freude!


Schnapp' dir mein Kreativ - Buch:

Sina Koall, kreativ, diy, do it yourself

DISKUTIERE MIT MIR

Ich freue mich sehr über deine Tipps und deine Meinung!

Hey, ich bin Sina! Interior-Stylistin und Autorin des Buches „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Seit über 10 Jahren schreibe nun schon für diverse Zeitschriften und produziere Fotostrecken z.B. Wohnidee, Zuhause wohnen, Living at Home, Für Sie oder My Self. Jetzt ist es endlich Zeit, meine Leidenschaft für schöne und spannende Dinge auf einem eigenen Blog zu bündeln, finde ich! Voilà – hier dreht sich Sina’s Welt! Mögt ihr es im Herbst auch kuschelig an den Füßen? Oder steht ihr gar nicht auf Teppich?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0