DIY Kosmetik mit Kokosnussöl

kosmetik diy, ratgeber naturkosmetik, kokosöl haut, kokosnussöl haut, kokos handcreme, kokos deo, kokosnuss haare, kokosöl schönheit, kokos für haare, kokosnuss wirkung, kokosnuss gesundheit, kokosoel haare, haut kokosöl, inhaltsstoffe kosmetik, Inhaltsst
© Fotocredit: 13Smile - shutterstock.com

Ich habe einen neuen Verführer in meinem Badezimmerschrank. Warm und sinnlich schmilzt er auf meiner Haut und in den Haaren. Kokosöl ist der natürliche Beauty-Allrounder aus den Tropen –  und darf auch in meinen persönlichen Schönheitsritualen nicht fehlen. Vor allem das Kokosöl hat tolle Inhaltsstoffe, spendet viel Feuchtigkeit, lässt Falten verschwinden und macht meine Haare wieder geschmeidig. Dafür verantwortlich ist vor allem der Inhaltsstoff Laurinsäure, die ein echter Feuchtigkeitsbooster ist, sowie schädliche Bakterien und Viren vertreiben soll. Pflegeprodukte mit Kokosöl als Inhaltsstoff gibt es mittlerweile reichlich in Drogeriemärkten zu kaufen. Aber am liebsten mache ich meine DIY Pflege selbst. Das geht auch ruck zuck. Heute zeige ich dir, wie man gesunde Naturkosmetik aus Kokosöl schnell selber macht und wozu man Kokosöl in der Kosmetik alles verwenden kann.

Interessierst du dich für Naturkosmetik? Lasst mich wissen, ob ihr Spaß an solchen Themen habt - dann klickt gefällt mir. Schaut auch auf Facebook vorbei oder hinterlasst mir hier ein Kommentar!


Kokosöl für die Hautpflege

kosmetik diy, ratgeber naturkosmetik, kokosöl haut, kokosnussöl haut, kokos handcreme, kokos deo, kokosnuss haare, kokosöl schönheit, kokos für haare, kokosnuss wirkung, kokosnuss gesundheit, kokosoel haare, haut kokosöl, inhaltsstoffe kosmetik, Inhaltsst
© Fotocredit: saschanti - fotolia.com

Hast du trockne und schuppige Haut? Prima! Dann passt Kokosnussöl wunderbar in deine Pflegeroutine hinein. Denn das reine Kokosnussöl spendet extra viel Feuchtigkeit und schmilz geradezu auf der Haut. Am beste nach dem Duschen oder Baden eine kleine Menge Kokosnussöl in die Hände geben und auf die noch feuchte Haut auftragen. Das Öl schließt die Feuchtigkeit ein und hinterlässt ein wohlig warmes Gefühl auf der Haut. Besonders bei juckender Haut kann das Öl lindernd wirken, denn der Inhaltsstoff Laurinsäure wirkt entzündungshemmend. Wer zu Unreinheiten neigt, sollte mit Kokosnussöl vorsichtig umgehen, denn es kann die Poren verstopfen. Am besten probierst du das öl erst mal an einer kleinen Hautstelle aus.


Kokosnussöl bei Verletzungen

 

Vor allem die Laurinsäure soll keimtötend und gegen Viren und Bakterien wirken. Daher wird das Öl auch gerne auf Schürfwunden und kleinere Verletzungen aufgetragen. Ich mag das Öl vor allem, da das feuchtigkeitsspendende Kokosnussöl die Narbenbildung minimieren kann. 


Kokosnussöl als After-Sun-Pflege

kosmetik diy, ratgeber naturkosmetik, kokosöl haut, kokosnussöl haut, kokos handcreme, kokos deo, kokosnuss haare, kokosöl schönheit, kokos für haare, kokosnuss wirkung, kokosnuss gesundheit, kokosoel haare, haut kokosöl, inhaltsstoffe kosmetik, Inhaltsst
© Fotocredit: Dieses Foto ist von mir geschützt.

Kokosnussöl kannst du als ganz leichten Sonnenschutz verwenden, da es etwa 20 Prozent der schädlichen UV-Strahlung filtern soll. Mir persönlich ist das im Sommer zu wenig. Ich verwende das Kokosöl am liebsten nach dem Sonnenbaden als natürliche After-Sun-Lotion. Es spendet der Haut viel Feuchtigkeit und lässt das Spannungsgefühl schnell verschwinden. Sparsam verwenden und am besten auf feuchte Haut auftragen, dann hat das Öl auch noch einen leicht kühlenden Effekt.



Interessierst du dich für noch mehr Naturkosmetik und DIY Kosmetik zum Selbermachen? Dann findest du hier noch mehr Tipps zum Thema Naturkosmetik & Co.


Kokosöl zur Zahnpflege

Auch bei der Zahnpflege soll die Laurinsäure im Kokosnussöl gegen Bakterien und Keime wirken können. Ich mische mir gerne etwas gemahlenes Kurkuma (Bio) und ein paar Tropfen Minzöl mit einem EL Kokosnussöl zusammen, das macht die Zähne etwas weißer. Nicht erschrecken: Das gelbe Kurkuma färbt die Zähne beim Putzen gelb. Danach noch mal die Zähne mit normaler Zahnpasta putzen und den Mund gut mit Wasser ausspülen. Das Kurkuma sollte nicht an die Haut oder Kleidung kommen, da es sonst schwer wieder ab geht.

 

Kokosnussöl als natürliches Deo

kosmetik diy, ratgeber naturkosmetik, kokosöl haut, kokosnussöl haut, kokos handcreme, kokos deo, kokosnuss haare, kokosöl schönheit, kokos für haare, kokosnuss wirkung, kokosnuss gesundheit, kokosoel haare, haut kokosöl, inhaltsstoffe kosmetik, Inhaltsst
© Fotocredit: picsfive - Fotolia.com

Mein liebstes DIY Deo zum Selbermachen geht ratz fatz und hat nur zwei Zutaten: Natronpulver und Kokosnussöl. Das Natronpulver soll auf natürliche Weise den Geruch und die Schweißbildung hemmen, das Kokosöl wirkt pflegend und antibakteriell. Dafür mische ich 2 EL Kokosnussöl mit 1 TL Natronpulver. Wenn das Kokosnussöl zu kalt ist, ist es recht fest. Dann kannst u das Öl auch bei sehr niedriger Temperatur im Hochtopf erhitzen. Natron zugeben und umrühren. Den Deo-Ersatz in ein schönes Schraubglas füllen und bei Bedarf eine kleine Fingerspitze davon unter die Achseln streichen.



Kokosnussöl als Rasierschaum-Ersatz


Ich liebe Kokosnussöl als Rasierschaum-Ersatz! Denn die ölige Konsistenz lässt die Klinge sanft über die Haut gleiten. Das macht die Rasur sehr angenehm. Außerdem pflegt das Kokosnussöl die Haut gleichzeitig. Eincremen ist danach nicht mehr nötig. Die Klinge solltest du immer mit heißem Wasser reinigen, damit das Öl besser ab geht.


Kokosnussöl als Haarmaske 

 

Mein heiliger Gral bei trockenen und zerzausten Haaren ist eine Haarmaske aus reinem Kokosnussöl. Mein Trick: Die Haare am besten vorher waschen oder mit etwas Wasser anfeuchten – dann schließt das Kokosnussöl die Feuchtigkeit besser in den Haaren ein. Ein bisschen Zeit musst du schon einplanen, denn die Maske sollte mindestens 30 Minuten, besser zwei Stunden einwirken. Da Haarmasken am besten unter Wärme ihre volle Wirkung erzielen, binde ich mir die Haare unter einem Handtuchturban zusammen. Nach der Einwirkzeit die Haare wie gewohnt auswaschen, am besten zwei mal damit auch alle Ölreste aus den Haaren gehen. Je nachdem, wie trocken deine Haare sind, kannst du diese Haarmaske 1-2 mal die Woche machen.

 

 


Hast du noch mehr Tipps, wie wir Kokosnussöl als Schönheitspflege einsetzen können? Dann freue ich mich über dein Feedback unten in den Kommentaren.

 


Anmerkung: Ich bin keine Kosmetikerin oder Hautärztin. Diese Tipps sind meine eigene Erfahrung. Ich übernehme keine Garantie dass diese Tipps bei dir ebenso funktionieren. Ich übernehme keine Garantie für etwaige gesundheitliche Beeinträchtigungen.

Hast du nützliche Tipps bekommen? Dann unterstütze uns mit einer Spende. Damit Sina's Welt weiter für dich online da sein kann.


Buchempfehlungen

bei Amazon kaufen*


Magst du diesen Blog-Beitrag? Dann teile ihn mit Freude!


Dieser Artikel mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung, Erfahrung und Recherche wieder. Ich übernehme keine Garantie, dass es bei euch auch so funktioniert.

Themen: kosmetik diy, ratgeber naturkosmetik, kokosöl haut, kokosnussöl haut, kokos handcreme, kokos deo, kokosnuss haare, kokosöl schönheit, kokos für haare, kokosnuss wirkung, kokosnuss gesundheit, kokosoel haare, haut kokosöl, inhaltsstoffe kosmetik, Inhaltsstoffe kosmetik liste, kosmetik inhaltsstoffe, kosmetik selber machen, naturkosmetik selber machen, parabene in kosmetik, kosmetik ohne tierversuche, schädliche inhaltsstoffe kosmetik, glycerin kosmetik, inhaltsstoffe kosmetik prüfen, kosmetika, parabenfreie kosmetik, aluminium in kosmetik, gefährliche inhaltsstoffe in kosmetik, gefährliche inhaltsstoffe, aluminium in cremes, mikroplastik in kosmetik, peg kosmetik, codecheck kosmetik, inhaltsstoffe kosmetik app, palmöl kosmetik, kosmetik inhaltsstoffe prüfen, mineralölfreie kosmetik,

*Beim Kauf eines der oben gezeigten Produkte erhält Sina's Welt eine Provision. Vielen lieben Dank an alle, die so unsere Arbeit unterstützen.

Weitere spannende Themen findest du hier...

Fotocredit: Fotolia (1), sinaswelt (2)


Hey, ich bin Sina!  Journalistin, Stylistin und Autorin des Buches „Werde gesund, schön & vital“. Mit Sina's Welt möchte ich dich inspirieren, ein vitales Lebenzu führen – das vor allem Spaß macht. Mein Credo: ein gesunder und nachhaltiger Lifestyle mit kreative Wohnideen kann auch sexy sein. Grüner leben ist in! Wir müssen nicht den ganzen Tag an rohen Selleriestangen knabbern und Juteklamotten tragen, um fit durchs Leben zu gehen. Grüner leben heißt nicht verzichten. Hier findest du schnelle gesunde Rezepte. Ein gesunder Lifestyle mit kreative Wohnideen muss Lust machen, damit wir ihn dauerhaft leben. Egal welche Kleidergröße, welches Alter oder wie viel Geld wir im Portemonnaie haben – Gesundheit ist für jeden möglich, mit schnellen gesunden Rezepten. Grüner leben ist für jeden möglich: Der Schlüssel zum Erfolg sind unsere täglichen Gewohnheiten. Nur wenn wir mit Freudedabei sind, kann sich unser Lifestyle dauerhaft in eine positive Richtung ändern, mit schnellen gesunden Rezepten. Hier erfährst du mehr über mich und den Freunden, die Sina's Welt zum Kreisen bringen. Bist du mit dabei? Dann werde Teil der Community – ich freue mich sehr über dein Feedback und deine Tipps hier in den Kommentaren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Gülsah (Freitag, 24 Juni 2016 07:48)

    Liebe Sina,

    dein Blog ist spitze. Vielen Dank für deine vielen Inspirationen. Vor allem deinen Beitrag zu DIY Kosmetik mit Kokosöl finde ich super toll. Ich werde definitiv davon einiges ausprobieren. Ich beschäftige mich gerade in der Ernährung mit Kokosöl und habe dazu meinen Blogbeitrag gerade fertig. Ich wollte dich darüber informieren, dass ich deinen DIY Kosmetik-Beitrag in meinem Beitrag verlinkt habe. Ich hoffe das ist für dich in Ordnung.
    http://sommermadame.com/kokosoel-kokosnussoel/
    Liebe Grüße

  • #2

    Emily (Sonntag, 30 Oktober 2016 19:25)

    Hallo Sina,
    vielen Dank für die tollen Anwendungstipps!
    Ich bin auch eine große Kokosöl Liebhaberin, aber das mit dem DIY Deo habe ich selbst noch nicht ausprobiert.
    Das werde ich jetzt auf jeden Fall tun!
    Was die Haarpflege angeht, bewirkt das Kokosöl bei mir auch wahre Wunder.
    Sie sind wieder geschmeidig und glänzend.

    Liebe Grüße
    Emily

  • #3

    Jasmin (Dienstag, 16 Mai 2017 10:50)

    Hallo Sina, cooler Beitrag! DIY wird ja immer beliebter. DEO war mir neu erst recht aus Kokosöl. Werde ich mal ausprobieren, wenn ich die Zeit finde.