Vegan to go: Gesund unterwegs essen

eatcarelive.com, lythebeee, youtube, Ailyn, vegan to go, vegane Ernährung, gesund, unterwegs gesund essen, Fast Food, gesundes Fast Food, Rezepte, Tipps, Ideen, YouTube-Kanal, eat care live, schnelle Küche, vegan, vegan food, go vegan, vegan cookies, vega
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über stockfood.de

Unterwegs gesund zu essen ist gar nicht so einfach. Hier eine Bratwurst auf die Hand oder doch lieber schnell einen Burger im Gehen? Wie wir uns auch unterwegs und im Job gesund und lecker ernähren können, zeigt uns heute Ailyn vom beliebten Youtube-Kanal EatCareLive.

 

Die angehende Ernährungsberaterin hat es sich zum Ziel gesetzt, gesunde Ernährung alltagstauglich

zu machen. Ich habe mich mit ihr zu diesem spannenden Thema unterhalten: Heute zeigt sie uns, welche vegane Kost unterwegs lecker schmeckt, gesund ist und uns glücklich macht.

 

Vegan to go: Ist das was für euch? Lasst mich wissen, ob ihr Spaß an solchen Themen habt - dann klickt gefällt mir. Schaut auch auf Facebook vorbei oder hinterlasst mir hier einen Kommentar!

Werbung*


Vegan to go: Wie geht das?

eatcarelive, eat care live, ailyn
Portrait: Ailyn von eatcarelive.com / © Fotocredit: eatcarelive.com

Ailyn Anghelescu ist Ernährungsberaterin und betreibt den sehr erfolgreichen YouTube Kanal EatCareLive. Hier dreht sich alles um gesunde Ernährung und Gesundheit. Eines ihrer vielen Themen ist auch „vegan to go“. Ailyn ernährt sich seit rund 2 Jahren vegan (ohne tierische Produkte) und hat mit der veganen basenüberschüssigen Ernährung sogar ihre Neurodermitis in den Griff bekommen. TIPP Wenn ihr, ähnlich wie Ailyn auch, eine Weiterbildung im Gesundheitsbereich z.B. zur Ernährungsberaterin machen möchtet, könnt ihr euch in der kostenlosen Online-Suchmaschine für Fortbildung
fortbildung.com nach passenden Angeboten informieren.

Habt ihr noch mehr Tipps? Dann schreibt sie gerne unten in die Kommentare -- so hat jeder was davon. 

 

Hier findet ihr ein weiteres Interview mit Ailyn auf Sina’s Welt zum Thema „Essen wir uns krank? Was ist überhaupt gesund?
 

 

 

 

Vegan to go, vegan, unterwegs, gesund, essen, gurke, tomate, eatcarelive.com, lythebeee, youtube, Ailyn, vegan to go, vegane Ernährung, gesund, unterwegs gesund essen, Fast Food, gesundes Fast Food, Rezepte, Tipps, Ideen, YouTube-Kanal, eat care live, sch
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über stockfood.de

Das Schinkenbrötchen beim Bäcker oder schnell den Döner um die Ecke mit Sauce und Fleisch: Was gibt es für gesunde vegane Alternativen im Fastfood?

Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, in der ich nach der Schule zum Bahnhof lief und mich bereits vor dem eigentlichen Mittagessen mit Pizzen & Co. gefüttert habe. Zum einen weil ich Fast Food liebte und zum anderen hatte ich mich noch gar nicht nach Alternativen umgeschaut. Damals war ich eben noch nicht vegan. Heute ist das ein bisschen anders. Auf das Schinkenbrötchen um die Ecke verzichte ich mittlerweile liebend gerne. Aber manchmal esse ich tatsächlich noch gerne einen Döner, denn wie viele gar nicht zu wissen scheinen, kann ein Döner ohne Fleisch und Joghurtsoße auch sehr lecker sein. Anstatt Fleisch kann man Falafel wählen, anstatt der Soße ein würziges Dressing ohne Joghurt. Auch wenn ich nicht gerne die bekannteren Fast-Food-Ketten besuche, findet doch ein kleiner Wandel statt und es werden zunehmend mehr und mehr vegetarische und vegane Alternativen angeboten. Meist gibt es zumindest einen Burger, Salate oder Pommes, die auf jeden Fall vegan sind und wenn nicht, dann kann man sich vorsichtshalber die Zutatenliste im Internet anschauen. Man kennt ja auch chinesische Imbissbuden, dort kann man auch viele Reis- und Gemüsegerichte wählen, meist sogar mit Tofu, für die die`s mögen. Bei den meisten Italienern findet man übrigens tolle Pastagerichte und Pizzavarianten, die vegan sind. Der traditionelle Nudelteig aus Italien, wird nämlich ohne Eier hergestellt und ist somit rein pflanzlich. Und falls du ein gutes Sushirestaurant kennst, es gibt sehr viele vegane Sushikreationen, die in Kombination mit Sojasoße unwahrscheinlich lecker schmecken.

 

Was für gesunde Snacks kannst du empfehlen?
Neben den leckeren Rawbite Riegeln gibt es viele Firmen, die ähnliche Varianten solcher Riegel anbieten. Als Basis werden meist Nüsse und Datteln, in Kombination mit Trockenfrüchten verwendet. Aber auch Wraps oder Burritos, die du dir einen Tag vorher zubereitest sind leckere und gesunde Alternativen. Ich nehme mir auch gerne Salate im Glas mit, von denen ich größere Portionen herstelle, so dass ich nur wenig Aufwand in viele Mahlzeiten investiere. Wer schnell etwas knabbern möchte, kann sich auch Sojawürstchen oder fertige Bratlinge kaufen, die man schnell und einfach mit etwas Aufstrich auf ein Brötchen legen kann. Und nicht zu vergessen – frisches Obst und Gemüse!

 

vegan to go, gesund essen, unterwegs, eatcarelive, vegan, vegan food, go vegan, vegan cookies, vegan kochen, attila hildmann, vegane rezepte, attila hildmann rezepte, vegan rezepte, vegane küche, vegan backen, rezepte vegan, vegan kochen rezepte, veganer
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über stockfood.de

Wenn ich mich gesund ernähren möchte, muss ich immer vorkochen?
Nein, keinesfalls. Wie oben schon erwähnt, gibt es auch unterwegs eine große Auswahl an veganen Speisen bzw. nicht-veganen Gerichten, die du flexibel umwandeln kannst, wenn du die Bedienung im Restaurant darauf ansprichst. Viele Köche freuen sich darüber, diese kleine Herausforderung anzunehmen und für jemanden, der sich vegan ernährt kochen zu dürfen. Wenn man sich jedoch gesund ernähren möchte und nur die Möglichkeit hat in Kantinen zu essen, ist es in meinen Augen doch fast besser etwas Frisches, Selbstgemachtes mitzunehmen. So dass man immer und überall die Möglichkeit hat auf gesunde Ernährung zurückzugreifen. Ich koche trotz dessen gerne vor, dann weiß ich auch ganz genau, was in meinem Essen drin ist. Wenn ich also weiß, dass ich tagsüber Unterricht habe oder zur Arbeit gehe, bereite ich mein Essen einen Tag vorher vor.

Als Veganer bekommt man wahrscheinlich häufiger Kommentare von Kollegen, Bekannten und der Familie? Was hast du für Tipps, sich vegan gesund unterwegs und im Restaurant zu ernähren ohne das es jemand merkt und es ein Thema wird?
Ja, liebe Sina, das kenne ich nur zu gut. Gerade anfangs, als ich meine Ernährung auf vegan umstellte, waren sehr viele Leute skeptisch und haben das so gar nicht akzeptieren und verstehen wollen. Vor allem die ältere Generation hat oft nur selten Verständnis für diese Lebensweise. Ich hatte schlimme Neurodermitis, die jedoch durch eine vegane Ernährung fast verschwunden ist. Die meisten Menschen sind mir dann auch mit Verständnis entgegengekommen, als ich verraten habe, dass ich mich rein pflanzlich ernähre. Aber wegen der Tiere? Hier wäre ich mit Sicherheit auf taube Ohren gestoßen, denn viele möchten so gar nicht verstehen, warum man gleich vegan sein muss und es nicht reicht, ein Vegetarier zu sein, um ein Tierleben zu verschonen.
Wenn man große Diskussionen vermeiden möchte, kann man natürlich auch einfach sagen, dass man eine Allergie gegen tierisches Eiweiß hat, oder ähnliches. Man muss ja auch nicht immer von vornherein sagen, dass man vegan ist, sondern bestellt einfach irgendetwas, ohne dies besonders zu kommentieren. Die Begründung mit der Allergie ist in meinen Augen jedoch wirklich die Einfachste. Auch wenn ich das anders handhabe und  ganz offen und ehrlich sage, aus welchen Beweggründen ich so esse, wie ich eben esse.

 

Hast du gesunde vegane Rezepte auf deinem Kanal, die man schnell für unterwegs vorbereiten kann? Also gesund vegan to go.
Auf meinem Youtube-Kanal EatCareLive kannst du einige Rezepte finden (oder hier auf Sina's Welt), in denen ich dir beispielsweise tolle Frühstücksalternativen wie veganes Rührei oder einen Himbeer-Schichtjoghurt vorstelle. Auch Humus aus Kichererbsen eignet sich hervorragend als Dip für Gemüse und als Brotaufstrich. Die Anleitung zu diesen Rezepten kannst du alle auf meinem Blog EatCareLive finden.

 

Werbung*


Hast du nützliche Tipps bekommen? Dann unterstütze uns mit einer Spende. Damit Sina's Welt weiter für dich online da sein kann.


Buchtipps zum Thema

bei Amazon kaufen*


Magst du diesen Blog-Beitrag? Dann teile ihn mit Freude!


Dieser Artikel mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder. Ich übernehme keine Garantie, dass es bei euch auch so funktioniert.

Themen: eatcarelive.com, lythebeee, youtube, Ailyn, vegan to go, vegane Ernährung, gesund, unterwegs gesund essen, Fast Food, gesundes Fast Food, Rezepte, Tipps, Ideen, YouTube-Kanal, eat care live, schnelle Küche, vegan, vegan food, go vegan, vegan cookies, vegan kochen, attila hildmann, vegane rezepte, attila hildmann rezepte, vegan rezepte, vegane küche, vegan backen, rezepte vegan, vegan kochen rezepte, veganer rezepte, vegane torten, kekse vegan, rezept vegan, vegan rezept, einfache vegane rezepte, vegane diät, vegan gesund

Weitere spannende Themen findest du hier...

Fotocredit: Stockfood / Living for media (2), Fotolia (1)


Sina Koall, sinaswelt.de

Hey, ich bin Sina! Journalistin, Stylistin und Autorin des Buches „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Mit Sina's Welt möchte ich dich inspirieren, ein kreatives und vitales Leben zu führen – das vor allem Spaß macht. Mein Credo: ein gesunder und nachhaltiger Lifestyle kann auch sexy sein. Wir müssen nicht den ganzen Tag an rohen Selleriestangen knabbern und Juteklamotten tragen, um fit durchs Leben zu gehen. Ein gesunder Lifestyle muss Lust machen, damit wir ihn dauerhaft leben. Egal welche Kleidergröße, welches Alter oder wie viel Geld wir im Portemonnaie haben – Gesundheit ist für jeden möglich. Der Schlüssel zum Erfolg sind unsere täglichen Gewohnheiten. Nur wenn wir mit Freude dabei sind, kann sich unser Lifestyle dauerhaft in eine positive Richtung ändern. Hier erfährst du noch mehr über mich und den Freunden, die Sina's Welt zum Kreisen bringen. Bist du mit dabei? Dann werde Teil der Community – ich freue mich sehr über dein Feedback und deine Tipps hier in den Kommentaren!


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Elfie (Sonntag, 05 Oktober 2014 13:20)

    Ich esse auch vegan to go. Aber achte auch auf das Fett. Vegan wird gerne mal viel zu fettig und das ist auch nicht gesund.

  • #2

    Sina (Montag, 06 Oktober 2014 14:29)

    Liebe Elfie,

    ich denke, da hast du recht. Auch bei veganer Ernährung sollte man darauf achten, dass nicht zu viele Fette mit auf dem Ernährungsplan stehen. Als ich angefangen habe mehr Obst und Gemüse in meinen täglichen Speiseplan aufzunehmen, hatte ich genau das falsch gemacht und auch die Fettzufuhr erhöht. Das ist mir gar nicht bekommen. Jetzt schraube ich die Fette wieder zurück.

    Lieben Dank für deinen Kommentar. Sina :)

  • #3

    Silvia (Donnerstag, 09 Oktober 2014 12:29)

    Ich habe erst seit kurzer Zeit auf vegan umgestellt, daher sind solche Informationen für mich eine große Hilfe. Vielen Dank dafür.