Mo

04

Aug

2014

Zu Gast bei Alicia Silverstone: Vegane Pizza

Schauspielerin Alicia Silverstone beim Kochen / © Victoria Pearson
Schauspielerin Alicia Silverstone beim Kochen / © Victoria Pearson

Kennt ihr noch die Schauspielerin Alicia Silverstone aus der Teenie-Komödie „Clueless - Was sonst!“ von 1995? Man ist das schon lange her,... hüstel. Ab und zu sieht man Alicia noch in kleineren Rollen auf der Leinwand und im Fernsehen. Aktuell spielt sie eine Gastrolle in der TV-Serie „Suburgatory“.

 

In den USA ist Alicia mittlerweile allerdings mehr durch ihren Blog http://thekindlife.com/ bekannt, auf dem sie die gesunde vegane Lebensweise propagiert und praktische Tipps für eine gesunde Ernährung gibt. Beim Durchstöbern meines Bücherregals ist mir ihr veganes Kochbuch „Meine Rezepte für eine bessere Welt“ in die Hände gefallen.

 

... Rezept und Infos weiter unten im Beitrag ...

 

 

 

Interessiert ihr euch für vegane Küche? Lasst mich wissen, ob ihr Spaß an solchen Themen habt - dann klickt gefällt mir. Schaut auch auf Facebook vorbei oder hinterlasst mir hier ein Kommentar!

Das 352 Seiten starke Kochbuch zeigt nicht nur gesunde und schnelle vegane Rezepte, sondern ist auch noch ein richtig guter Ratgeber für alle, die sich über gesunde vegane Ernährung informieren möchten – egal ob man nun dauerhaft auf tierische Produkte verzichten möchte oder als Flexi-Veganer. Eins meiner Lieblingsrezepte aus dem Buch stelle ich heute vor:  Radicchio-Pizza mit Trüffelöl

Radicchio-Pizza mit Trüffelöl

© Victoria Pearson
© Victoria Pearson

Gesunde Rezepte

Zutaten für eine Pizza:
1 großer Radicchio
Olivenöl
feines Meersalz
frischer Pfeffer
weißes Trüffelöl
1 frischer Pizzaboden (am besten Dinkel-Vollkorn)

Zubereitung:
Den Radicchio halbieren und jede Hälfte dann kreuzweise in dünne Streifen schneiden (so dünn wie möglich). Den Salat mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und ein paar Spritzern Trüffelöl vermischen.

Den Backofen auf 210°C vorheizen. Den Pizzaboden 7 Minuten im Ofen rösten oder so lange, bis er heiß und leicht golden, aber nicht knusprig ist. Den angemachten Radicchiosalat auf den Pizzaboden verteilen und diesen dann wieder 3-5 Minuten in den Backofen stellen, bis der Radicchio warm ist und gerade zu schrumpfen beginnt. Sofort servieren. 

Veganes Rezept von Alicia Silverstone aus dem Buch "Meine Rezepte für eine bessere Welt"

Meine Rezepte für eine bessere Welt

Bewusst genießen, schlank bleiben und die Erde retten

120 veganen Gerichte

352 Seiten
Arkana Verlag
ISBN-10: 3442338875

12,99 Euro

 

Über das Buch: Alicia Silverstone, prominente US-Schauspielerin und aktive Umweltschützerin zeigt, wie wir leicht mit einer abwechslungsreichen veganen Ernährung unseren Körper fit und strahlend halten können - und gleichzeitig unserer Umwelt helfen können. 120 Rezepte und viele wichtige Hintergrundinfos sind in diesem spannenden Ratgeber / Kochbuch zusammen gefasst.


Themen: Alicia Silverstone, vegan, Rezept, gesunde Ernährung, Healthy Living, Pizza, kochen, backen, Trüffel, Kochbuch, thekindlife.com, the kind life, vegane Rezepte

Dieser Blogbeitrag mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder.

Magst du diesen Blog-Beitrag? Dann teile ihn mit Freude!


© Justyna Krzyzanowska
© Justyna Krzyzanowska
© Justyna Krzyzanowska
© Justyna Krzyzanowska

DISKUTIERE MIT MIR

Ich freue mich sehr über deine Tipps und deine Meinung!

Hey, ich bin Sina! Journalistin, Interior-Stylistin und Autorin des Buches „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Seit über 10 Jahren schreibe nun schon für diverse Zeitschriften und produziere Fotostrecken z.B. Wohnidee, Zuhause wohnen, Living at Home, Für Sie oder My Self. Jetzt ist es endlich Zeit, meine Leidenschaft für schöne und spannende Dinge auf einem eigenen Blog zu bündeln, finde ich! Voilà – hier dreht sich Sina’s Welt! Diskutiere mit mir zum Thema vegane Küche und gesunde Ernährung - ich bin sehr gespannt über deine Meinung!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sina (Montag, 04 August 2014 17:17)

    Habt ihr schon mal ein veganes Rezept ausprobiert? Und wie schmeckt es euch?