Do

24

Jul

2014

3 schnelle Fitnesstipps: mal nicht für uns Frauen, sondern für unsere Männer

Wandtattoo, Fußball, WM, Wanddeko, Dekoidee, Wohnidee, schöner wohnen
© Dieses Foto von mir ist geschützt.

Seid ihr auch immer noch im WM-Taumel – oder macht ihr schon Urlaub wie unsere Fußballmannschaft rund um Bundestrainer Jogi Löw? Als ich letztens mit meinen Mädels zusammen saß, waren wir uns schnell einig: Unsere Männer auf dem heimischen Sofa können sich von den strammen Jungs auf dem grünen Rasen noch 'ne Fußballscheibe abschneiden. Ich weiß nicht, wie's bei euch aussieht – aber meinen Mann in ein Fitnesscenter oder zum Salat essen zu bewegen kommt dem Motivationsjob des Bundestrainers schon gefährlich nahe. Und weil ich glaube, dass ich nicht alleine bin kommen hier meine drei Motivationstipps und Ideen um unsere Männer mehr in Richtung Gesundheit zu trimmen. Pssst,... ohne dass sie es merken.

… weiter geht’s unten im Beitrag ...

Seid ihr in einer Beziehung? Lasst mich wissen, ob ihr Spaß an solchen Themen habt - dann klickt gefällt mir. Schaut auch auf Facebook vorbei oder hinterlasst mir hier ein Kommentar!

Tipp 1: Anspornen und belohnen

Sicher, Sport ist nicht jedermanns Sache und einen Bewegungslegastheniker ins Fitnessstudio zu triezen macht auch keinen Spaß. Hier hilft vielleicht ein kleiner Trick: Die meisten Männer lieben Technik – mittlerweile spornen Smartphone-Apps zu Hochleistungen an und analysieren den Trainingserfolg. Die Zeitschrift Men's Health hat diverse Apps und Messgeräte getestet...


Und weil Sport zusammen nun mal mehr Spaß macht, schnappt euch euren Mann und gebt den Kickstart für mehr Freizeitaktivität – das muss nicht mal Geld kosten. In diesem Bericht habe ich euch bereits von meiner neusten Leidenschaft berichtet - Trimm-Dich-Pfade.

Als zusätzliche Motivation zu mehr Bewegung kannst du deinem Sportmuffel einen Gutschein ausstellen. Wenn er gewisse Trainingserfolge zu verzeichnen hat, darf er sie einlösen. Vielleicht kann es für ihn ein Ansporn sein mit seinen Kumpels das ganze Wochenende abzuhängen, ohne dass du nörgelst. Oder du kochst ihm sein Lieblingsgericht. Wobei wir schon bei Tipp Nr. 2 wären...

Tipp 2: Austauschen und überlisten

Ich kann euch dieses herrlich Buch wärmstens empfehlen – bei meinem Junkfood-Fan funktioniert's. Liebt euer Mann auch Currywurst, Schnitzel und Burger? Dann ist das Buch „Die Manndiät" genau das Richtige! Rüdiger Busches Low-Carb Ernährungsprogramm zeigt, dass man auch mit vermeintlich dickmachendem Essen abnehmen kann. Sein Geheimrezept? Er ersetzt einfach die kohlenhydrathaltigen Lebensmittel, wie Weizenmehl in der Panade durch Mandelmehl. Schon purzeln die Pfunde, ohne dass auf Lieblingsspeisen verzichtet werden muss. Rüdiger Busche hat es vorgemacht und so 30 Kilogramm spielend verloren. In dem Buch findet ihr 80 einfache Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate, die auch Kochmuffel gut alleine Kochen können.


Tipp 3: schön zurechtbiegen

Als ich diesen Tipp von einer Freundin hörte, klatschte ich in die Hände vor Freude: Shapewear gibt’s jetzt auch für Männer. Ja wirklich, ohne Witz! Die Shirts sollen den Oberkörper in eine schlankere Form bringen. Der Bauch schrumpft und die (Hühner)Brust wird zuR Adonis-Statue modelliert. Einige Modelle stützen zudem auch noch den Rücken. Eignet sich natürlich auch prima zum unauffälligem Verschenken.... 

Und war ein passender Tipp für euch dabei? Ich freue mich über eure Ideen unten in den Kommentaren – dann hat jeder was davon!

Themen: Fitness, Fitnesstipps, für Männer, Shapewear, Die Manndiät, Sportmuffel, low carb, kohlenhydratarm, ohne Kohlenhydrate, schlank, Diät, Motivation, Ansporn, Fußball, Jogi Löw, Trimm-Dich-Pfade, Rezepte

Dieser Blogbeitrag mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder.

Magst du diesen Blog-Beitrag? Dann teile ihn mit Freude!


DISKUTIERE MIT MIR

Ich freue mich sehr über deine Tipps und deine Meinung!

Hey, ich bin Sina! Journalistin, Interior-Stylistin und Autorin des Buches „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Seit über 10 Jahren schreibe nun schon für diverse Zeitschriften und produziere Fotostrecken z.B. Wohnidee, Zuhause wohnen, Living at Home, Für Sie oder My Self. Jetzt ist es endlich Zeit, meine Leidenschaft für schöne und spannende Dinge auf einem eigenen Blog zu bündeln, finde ich! Voilà – hier dreht sich Sina’s Welt! Diskutiere mit mir zum Thema Fitness - ich bin sehr gespannt über deine Meinung!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0