Green Smoothies oder frisch gepresste Säfte?

Themen: Erdbeer Smothie, Smothie rezepte, grüne Smothies, Smothies selber machen, Smothies rezepte, Smothie, Rezept, Rezepte Smothies, grüne Smothies rezepte, grüner Smothie, Smothies, green Smothies rezepte, gemüse Smothie, gesunde Smothies, smoothie.de,
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über stockfood.de

Seid ihr auch schon im Smoothie Fieber? Oder gehört ihr noch zu der kleinen Minderheit, die noch nie einen cremigen Obst-Gemüsecocktail geschlürft haben? Der neuste Gesundheitstrend aus Amerika ist das Saftfasten. Also nix mehr mit püriertem Gemüse, sondern schön frisch gepresst ohne feste Bestandteile. Saftkuren sollen die Kilos purzeln lassen und sogar Diabetes und Krebstherapien positiv unterstützen. Habt ihr schon davon gehört? Ich habe mich mal schlau gemacht und geschaut ob Säfte eine coole Alternative zu meinem morgendlichen Smoothie sind. Außerdem gibt’s auch noch zwei Rezepte für Smothies und Säfte.
 

Saft oder Smoothie? Diskutiert mit mir auf Facebook oder hinterlasst mir hier Kommentare. Ich freue mich sehr auf eure Meinung! Klickt auch gerne "gefällt mir"! So weiß ich, ob euch solche Themen interessieren.



Im Gegensatz zu Smoothies haben frisch gepresste Säfte keine Faser- und Ballaststoffe mehr. Die Ballaststoffe unterstützen die Verdauung und machen länger satt. Aber genau das ist beim Safttrinken gar nicht gewünscht. Der Magen hat beim Safttrinken nichts weiter zu tun, als sich die Vitamine und Mineralstoffe aus dem Saft zu holen. Der Körper wird so entlastet und es werden wesentlich mehr Vitamine und Mineralstoffe aufgenommen. Das gibt richtig Power für den Körper. Rohkost Säfte sind sozusagen eine flüssige Vitaminpille. Sie liefern reichlich Vitalstoffe.


Green Smothie, Säfte, Saft, Weizengras, Powerdrink, gesund, Vitamine, mineralstoffe, selber machen, Entsafter, Saftpresse, Saft, Vitalstoffe, Themen: Erdbeer Smothie, Smothie rezepte, grüne Smothies, Smothies selber machen, Smoth Rohkost, Detox, Entgiften
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über stockfood.de

Beim Entgiften und beim Detox sind Säfte wahre Wunderwaffen. Weil sie keine Ballst- und Faserstoffe haben, wird beim reinen Saftfasten die Verdauung lahm gelegt und dennoch nehmen wir alle wichtigen Nährstoffe auf. So kann sich der Körper am besten regenerieren. Wichtig dabei ist ein richtig guter Entsafter mit einer ausgefeilten Entsaftungstechnik, der das Obst und Gemüse nicht zu Tode quetscht und schleudert, wie das schnell bei einem Zentrifugenensafter passiert. Leider haben die hochwertigen Saftpressen auch ihren Preis. Ich habe mal ein bisschen herumrecherchiert und einen empfehlenswerten gibt es zum Beispiel von Green Star Entsafter. Je behutsamer der Entsafter arbeitet und das Pressgut schont, desto höher ist auch die Saftausbeute. Informiert euch am besten mal bei Stiftung Warentest über die Testsieger, damit ihr euren perfekten Naturkost Juicer für euch findet. Der Entsafter Green Star lag bei den Saftpressen vorne mit dabei. Achtet bei der Bewertung vor allem auch auf die Presswalzen.

Falls ihr euch jetzt fragt, ob es nicht auch ein abgepackter Obstsaft aus dem Supermarktregal tut, muss ich euch leider enttäuschen. Fertige Säfte werden meistens hoch erhitzt, haltbar gemacht und stehen dann Wochen- und Monatelang im Regal rum. So gehen viele Inhaltsstoffe verloren. 


Wer seinen Saft noch mit einer Extraportion guter Inhaltsstoffe anreichern möchte, kann zusätzlich zum Obst und Gemüse Gräser auspressen. Säfte aus Weizen-, Gersten- oder Dinkelgras sind unter Saft- und Smoothie-Fans gerade der neuste Schrei. Je grüner desto besser. Sie liefern reichlich Chlorophyll, das sich sehr positiv auf unseren Körper auswirken soll. Es soll bei der Entgiftung helfen und soll sogar Krebszellen verhindern und eindämmen. Und auch unsere Haut soll reiner und rosiger werden. Aber auch hier gilt: Hochwertige Saftpressen wie der Green Star Elite ziehen selbst feine Gräser spielend ein, währen preiswertere Geräte sie einfach nur zerfasern. Wer keine superduper Saftpresse zu Hause in der Küche zu stehen hat, kann wie ich, auch auf Weizengraspulver (siehe Foto oben) oder Grassäfte aus dem Bio- und Reformhaus ausweichen.

Habt ihr jetzt Lust aufs Entsaften bekommen? Hier kommen zwei Rezepte für Smoothies und Säfte.


2 Rezepte für Smoothie und Saft

Green Smothie, Säfte, Saft, Weizengras, Powerdrink, gesund, Vitamine, mineralstoffe, selber machen, Entsafter, Saftpresse, Saft, Vitalstoffe, Rohkost, Detox, Entgiften
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über stockfood.de

Rezept für den cremigen Green Smoothie

100 g jungen Blattspinat
1 - 2 Bananen (je nach dem, wie süß ihr es haben wollt)
3 - 5 EL Joghurt (aus Tier- oder Pflanzenmilch)
1 TL Weizengras

Den Blattspinat aus der Packung nehmen und leicht abwaschen. Nicht zu lange wässern, sonst gehen die Inhaltsstoffe verloren. In einen Standmixer geben. Wenn ihr einen Handmixer verwendet, den Spinat in einen hohen Becher geben. Dann ein bis zwei Bananen dazu geben, grob geschnitten. Je nach dem, wie süß ihr den Smoothie haben wollt. Dann folgen noch zwei bis fünf Esslöffel Jogurt und ein Teelöffel Weizengras. Den Mixer anschalten und alles etwa 1 Minute mixen bis sich eine homogene cremige Konsistenz ergeben hat. 



Rezept für einen frischen Power-Saft

2 Orangen
2 Äpfel
1-2 Karotten
1 mittelgroßes Stück grüne Gurke         
1 kleines Stück Ingwer
1 TL Zitronensaft
1 TL Leinöl kalt gepresst

Das Obst und Gemüse gründlich waschen. Die Orangen schälen. Alles grob zerkleinern und nach und nach in den Entsafter geben. Zum Schuss ein Stück geschälten Ingwer durchpressen und den frischen Saft mit einem Teelöffel Leinöl und Zitronensaft verfeinern. So werden die Vitamine besser aufgenommen.

Anmerkung: Ich bin keine Ernährungsberaterin oder Ärztin. Diese Tipps sind meine eigene Erfahrung. Ich übernehme keine Garantie.


Hast du nützliche Tipps bekommen? Dann unterstütze uns mit einer Spende. Damit Sina's Welt weiter für dich online da sein kann.


Buchtipps zum Thema

bei Amazon bestellen*


Magst du diesen Beitrag? Dann sage es jetzt weiter...


Dieser Artikel mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder. Ich übernehme keine Garantie, dass es bei euch auch so funktioniert.

Themen: Erdbeer Smothie, Smothie rezepte, grüne Smothies, Smothies selber machen, Smothies rezepte, Smothie, Rezept, Rezepte Smothies, grüne Smothies rezepte, grüner Smothie, Smothies, green Smothies rezepte, gemüse Smothie, gesunde Smothies, smoothie.de, leichte rezepte, gesunde ernährung, gesunde rezepte, gesund kochen, gesunde ernährung rezepte, gesunder ernährungsplan, schnelle gesunde rezepte, gesunde küche, rezepte gesund, gesunde schnelle rezepte, gesund kochen rezepte, gesund und lecker kochen, ernährung gesund, gesunde nahrung, schnelle und gesunde rezepte

*Beim Kauf eines der oben gezeigten Produkte erhält Sina's Welt eine Provision. Vielen lieben Dank an alle, die so unsere Arbeit unterstützen.

Weitere spannende Themen findest du hier...

Fotocredit: Stockfood / Living for media (2), Fotolia (1)


Hey, ich bin Sina!  Journalistin, Stylistin und Autorin des Buches „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Mit Sina's Welt möchte ich dich inspirieren, ein vitales Lebenzu führen – das vor allem Spaß macht. Mein Credo: ein gesunder und nachhaltiger Lifestyle mit kreative Wohnideen kann auch sexy sein. Grüner leben ist in! Wir müssen nicht den ganzen Tag an rohen Selleriestangen knabbern und Juteklamotten tragen, um fit durchs Leben zu gehen. Grüner leben heißt nicht verzichten. Hier findest du schnelle gesunde Rezepte. Ein gesunder Lifestyle mit kreative Wohnideen muss Lust machen, damit wir ihn dauerhaft leben. Egal welche Kleidergröße, welches Alter oder wie viel Geld wir im Portemonnaie haben – Gesundheit ist für jeden möglich, mit schnellen gesunden Rezepten. Grüner leben ist für jeden möglich: Der Schlüssel zum Erfolg sind unsere täglichen Gewohnheiten. Nur wenn wir mit Freudedabei sind, kann sich unser Lifestyle dauerhaft in eine positive Richtung ändern, mit schnellen gesunden Rezepten. Hier erfährst du mehr über mich und den Freunden, die Sina's Welt zum Kreisen bringen. Bist du mit dabei? Dann werde Teil der Community – ich freue mich sehr über dein Feedback und deine Tipps hier in den Kommentaren!