Ideen für schöne Wände

Ideen, schöne Wände, Wandgestaltung, diy, do it yourself, tipps, selber machen, handmade, Wandtattoo
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über stockfood.de

Individuell gestaltete Wände verleihen dem Raum erst richtig Charakter. Praktisch sind vor allem Wanddekorationen die fix wieder verändert werden können. Sie geben den 4 Wänden schnell einen neuen Look, ohne das eine neue Einrichtung gekauft werden muss. Darüber habe ich mich mit Interior Designerin Yvonne van de Straat-Werner unterhalten. Sie erklärt uns, wie wir mit cleveren und schnellen Ideen unsere Wände Haute Couture tauglich machen.

Hier findet ihr alle weiteren Themen aus der Rubrik "Die Wohnberatung" mit Interior Designerin Yvonne van de Straat-Werner.


Liebt ihr schöne Wände? Dann klickt "gefällt mir"! So weiß ich, ob euch solche Themen interessieren. Schaut auch auf Facebook vorbei oder hinterlasst mir hier Kommentare!

Foto oben: Wandtattoo wird zur Familiengalerie. Die Bilderrahmen an die Pusteblumenschirmchen mit einem Nagel hängen, Tattoo über www.wandtasie.de. Weitere Ideen zur Wandgestaltung mit Tapeten findet ihr hier auf Sina's Welt.

© woon mooi
© woon mooi

Individuelle Wohnberatungen und Planung…
Die Niederländerin Yvonne van de Straat-Werner ist seit 1986 als Spezialistin für Innenarchitektur in der Interior und Design Branche aktiv.

Als Gründerin ihrer Agentur für Wohnberatung mit dem Namen woon mooi im Herzen von Hamburg-Eppendorf plant sie kreative, Individuelle Gesamtkonzepte mit Farb- und Lichtberatung für Privat wie Ferienhäuser,  Einfamilienhäuser, Wohnungen und im Objektbereich für Arztpraxen, Shops und Hotels  im In- und Ausland.


Interview mit Interior-Designerin

Yvonne van de Straat-Werner

Ideen, schöne Wände, Wandgestaltung, diy, do it yourself, tipps, selber machen, handmade, Tapete
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über stockfood.de

Foto links: Tapete: AS Creation, Tisch über impressionen.de

 

Gibt es Unterschiede in großen und kleinen Räumen bei der Wandgestaltung?
Ja, die gibt es natürlich: Kleine Räume wirken größer, wenn sie mit einer hellen Wandfarbe gestrichen werden. Am Besten eignet sich dafür natürlich die Farbe Weiss.
Magst Du es aber etwas bunter, dann bitte nur eine Wand mit einer bunten Farbe versehen. Große Räume vertragen allerdings gut farbige Wände. Möchte man etwas betonen, dann auch hier nur eine Wand in einem Farbton streichen. Ganz mutige probieren es auch einmal mit einem dunkleren Farbton wie Dunkelblau, Anthrazit oder Schwarz.

Gibt es die Möglichkeit die Wände nicht nur zu verschönern, sondern ihnen gleichzeitig auch noch eine Funktion oder Nutzwert zu geben?
Zum Beispiel mit Magnetfarbe. Damit kann man aus einer langweiligen Wand eine praktische Pinnwand zaubern. Fotos oder Zettel werden dann einfach nur mit einem Magnet fixiert.
Aber auch als Pinnwand  aus einem farbigen Stoff lässt sich eine Wand verschönern. Sehr edel wirkt die Wandgestaltung, wenn der Stoff dieselbe Farbe wie die Wandfarbe hat. Und so wird’s gemacht: Die Wand in der gewünschten Farbe streichen. Im Baumarkt ein Paneel aus einer Spanplatte zuschneiden lassen. Dann die Platte mit einem Vlies und den passenden Stoff versehen. Das geht am Besten wenn Du den Stoff auf der Rückseite mit einem Tacker festtackerst. Breite Schleifenbänder, die im Rautenmuster angebracht und ebenfalls auf der Rückseite getackert werden bilden dann die Halterung für schöne Postkarten, Fotos oder auch individuell zusammengestellte Collagen. TIPP: Siehe auch Foto ganz oben - Ein Wandtattoo wird zur Familiengalerie.

© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über stockfood.de
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über stockfood.de

Foto links: So kommen die Punkte an die Wand...
Halte unterschiedlich große Teller an die Wand und ziehe den Umriss mit einem Bleistift nach. Innenraum mit Wandfarbe ausmalen.

 

Sinas TIPP Ich plane gerne in Ruhe meine Wohnideen und Wandgestaltungen. Um mich zu informieren und in Ruhe abzuwägen, stöbere ich gerne online.


Welche Wandgestaltungen kann ich schnell wieder entfernen oder neu gestalten?
Wenn Du nur eine Wand im Raum in einer kräftigen Farbe streichst dann kann sie  an einem Wochenende schnell wieder umgestrichen werden.
Eine andere etwas aufwendigere Möglichkeit ist es mit Wandtatoos zu arbeiten. Sie sind leicht an die Wand zu bringen und lassen sich auch schnell wieder entfernen.
Wer lieber eine puristische Wandgestaltung mag, der besorgt sich große Keilrahmen aus dem Kreativ- oder Baumarkt. Und so wird es gemacht: Entweder einen großen Keilrahmen mit Leinenbespannung kaufen und mit Deiner Wunschfarbe- kann auch eine Wandfarbe sein- versehen. Oder die zweite Möglichkeit: einfach nur den großen Keilrahmen kaufen und mit Stoffbahnen/ Meterware versehen. Der Stoff wird dann an der Rückseite des Keilrahmens fest getackert. Ungeübte sollten hier lieber im Team arbeiten. Der Eine zieht den Stoff stramm über den Keilrahmen, der andere tackert den Stoff auf der Rückseite des Rahmens fest. Hier ist echt Fingerspitzengefühl gefragt, denn wird der Stoff zu stramm gespannt gibt`s Falten.



Hier auf dieser Seite findet ihr weitere Deko-Ideen, wie Bilder am besten in Gruppen arraniegiert werden — so dass kreative Bildergalerien an den Wänden enstehen. 


Muss ich etwas bei der Wahl der Farben beachten?
Farben beeinflussen unser Wohlbefinden. So wirkt die Farbe Blau beruhigend und entspannend auf uns. Es ist daher sinnvoll diese Farbe zum Beispiel in Schlafräumen einzusetzen.
Rot dagegen ist eine sehr anregende Farbe. Sie steht für Tatendrang
aber auch für Wärme. Rot kann richtig dosiert z. B. für nur eine Wand im Wohnzimmer eingesetzt werden. Im Schlafzimmer hat diese Farbe allerdings nichts zu suchen.
Die Farbe Gelb steht für Sonnenschein. Es macht fröhlich und kreativ. Also ideal für Räume in den gearbeitet werden muss.
Grün ist die Farbe der Natur. Es wirkt auf uns entspannend und beruhigend. Gut einsetzbar im Bad aber auch gezielt eingesetzt im Wohnzimmer.
Weiß steht für Helligkeit und Licht. Räume wirken mit einem Weißanstrich größer und geben dem Raum mehr frische und Reinheit. Geeignet für alle Räume.
Mit der Farbe Orange kannst Du die Kreativität aber auch den Appetit anregen.
Setze doch einfach einmal einen Akzent mit der Farbe Orange in Deinem Esszimmer.
Eine Wand mit diesem Farbton gestrichen ist sicherlich ein toller Hingucker.
Braun und schwarz sind bodenständige Farben, die gut einsetzbar im Wohnzimmer sind. Dezent dosiert setzt es wunderbare highlights.

Dieser Blogbeitrag mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder.

Magst du diesen Blog-Beitrag? Dann teile ihn mit Freude!


Schnapp' dir mein Kreativ - Buch: