Ideen zum Muttertag: Das macht Mama glücklich!

Erdbeeren, Rezept, Mandelcreme, vegan, metabolic, low carb
Foto© Südwest Verlag / Klaus Arras

Mama ist die Beste! Und am 11. Mai hat sie auch eine kleine Aufmerksamkeit verdient, findet ihr nicht auch? Denn seit über 100 Jahren werden am 2ten Sonntag im Mai alle Mamas rund um den Globus verwöhnt und glücklich gemacht. Habt ihr schon ein Geschenk? Hier sind meine Last-Minute-Geschenkideen zum Muttertag, die Mutti garantiert kleine Herzchen in die Augen zaubern.

 

... Rezepte & Ideen unten im Beitrag ...

Liebt ihr Erdbeeren? Dann klickt "gefällt mir"! So weiß ich, ob euch solche Themen interessieren. Schaut auch auf Facebook vorbei.

Das kleine Verwöhnprogramm zum Muttertag startet am besten mit süßen Sünden. Auf Sina’s Welt gibt’s dafür gleich zwei super simple und doppelt gute Rezepte für Süßschnäbel. Einen veganen Erdbeertraum (Foto oben) und Mürbeteigkekse in Herzform (Foto unten) mit kleinen verzierten Zuckerherzen (kirsch-interior.de). Die beiden Rezepte findet ihr weiter unten.

Natürlich dürfen Blumen am Muttertag nicht fehlen! Kleine Blütenköpfe werden zur liebevollen Deko auf dem Frühstückstisch oder der Kaffeetafel – besonders schön, wenn sie selbst gepflückt sind.

TIPP Blumensamen in kleine bunte Papiertüten füllen und eine liebe Botschaft oder ein kleines Gedicht darauf schreiben. Dann kann Mama die Blümchen selbst auf dem Balkon oder dem Garten aussähen und sich an der wachsenden Blumenpracht lange erfreuen. Wer lieber ganz klassisch ein Blumenstrauß verschenken möchte, kann das Muttertagsgeschenk noch aufwerten, in dem er die Blumen gleich in der passenden Vase überreicht. En Vogue sind momentan Vasen, in denen schöne Einzelblüten perfekt in Szene gesetzt werden.  

Rezept Erdbeerschichtcreme

Zutaten für 1 Portion
100g Cashewkerne
1 Vanilleschote
150g frische Erdbeeren
2 EL Wasser

Cashewkerne mit Wasser bedecken und mindestens 5 Stunden einweichen – sie lassen sich dann leichter pürieren. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messerrücken herauskratzen. Die Erdbeeren waschen, putzen und 2 Stück zur Seite legen. Restliche Erdbeeren klein schneiden und pürieren. Die Masse halbieren. Die eine Hälfte des Pürees mit 2 EL Wasser, das Mark der Vanilleschote und den Cashewkerne zu einer gleichmäßigen Creme Pürieren. Die Creme und das restliche Püree abwechselnd in ein Glas schichten. Mit den beiseite gelegten Erdbeeren zu Schluss garnieren. Das Dessert für mindestens 3 Stunden in den  Kühlschrank stellen.

Erdbeerschichtcreme-Rezept aus dem Buch

metabolic balance - Das große Kochbuch

Über 150 abwechslungsreiche Rezepte für mehr Leichtigkeit und Balance

Wolf Funfack, Silvia Bürkle
208 Seiten, Südwest Verlag
ISBN-10: 3517089567

19,99 Euro

Über das Buch:
Abwechslungsreiche und alltagstaugliche Rezepte sowie zahlreiche Tipps zum gesunden Kochen ebnen den Weg für eine langfristige Ernährungsumstellung hin zu mehr Leichtigkeit und Gesundheit. Erstmals kommen in diesem Buch auch Teilnehmer zu Wort, die von ihren persönlichen Erfahrungen mit dem Programm und seinen Auswirkungen erzählen.


Kekse, Muttertag, Herz, Herzform, Dekoidee
Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über stockfood.de

Rezept für einfache Mürbeteigplätzchen in Herzform


500g Mehl
200g Zucker
250g Butter
2 Bio-Eier (L)
1 Päckchen Vanillinzucker oder 1 1 Vanilleschote
1 Päckchen Backpulver

Zuckerherzen zum Verzieren (kirsch-interior.de)

Den Vanillinzucker oder das Mark der Vanilleschote mit dem restlichen Zucker vermengen. Die Zucker-Vanillemischung der Butter und den Eiern schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und hinzugeben. Alles gut mit den Händen vermengen.
Den Teig auf eine bemehlter Arbeitsfläche ausrollen - zirka 0,5 cm dick. Die Plätzchen in Herzform ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für zirka 15 Minuten backen. Plätzchen auskühlen lassen und mit den Zuckerherzen garnieren.

Morgen zeige ich euch dann zwei schöne Dekoideen um besondere Muttertagsgeschenke liebevoll zu verpacken.

Dieser Blogbeitrag mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder.

Magst du diesen Blog-Beitrag? Dann teile ihn mit Freude!