Einkaufsbeutel im individuellen Look

Shopping Queen, Shoppingbegleitung, Nähanleitung, Shoppingbad, Einkaufsbeutel, do it yourself, Kreatividee, diy, selber machen, nähen
© Fotos aus dem Buch "Kreative Wohnideen für kleine Budget"

Den Nähunterricht in der Schule habt ihr verschlafen? Trotzdem, diese supersimple Kreatividee zum Selbermachen bekommen auch Ungeübte spielend hin. Aus einem alten Kissenbezug wird fix ein neuer DIY Einkaufsbeutel. Wenn ihr die neue Shoppingbegleitung noch individuell aufpimpen möchtet, könnt ihr das Do-It-Yourself mit Bügelfolien verzieren (Bastelladen, z.B. Idee Creativ). Und wer selbst gar nicht zu Nadel und Faden greifen mag, der kann sich online individuelle kreative Gestaltungsideen auf einen Jutebeutel drucken lassen. Shopping Queens, die ein bisschen mehr Eleganz bevorzugen, werden auch glücklich: Hübsche Motivdrucke sind auch bei Vliestaschen möglich.

 

Näht ihr gerne? Dann klick "gefällt mir"! So weiß ich, ob euch solche Themen interessieren.

Shopping Tipps

Werbung


Shopping Queen, Shoppingbegleitung, Nähanleitung, Shoppingbad, Einkaufsbeutel, do it yourself, Kreatividee, diy, selber machen, nähen
© Fotos aus dem Buch "Kreative Wohnideen für kleine Budget"

Das braucht ihr für diese Kreatividee zum Selbermachen:


1 Kissen mit Reißverschluss
Gurte in 2 Farben
1 Schere
1 Maßband
2 Knöpfe
mehrere Stecknadeln
Nähnadel oder Nähmaschine
farblich passendes Nähgarn

Nähanleitung für den DIY Einkaufsbeutel

 

Tragegurte ausmessen
Am besten verwendet ihr eine möglichst kräftige Kissenhülle für die Do It Yourself Idee, desto stabiler wird der Beutel. Um die Länge der Tragegurte zu ermitteln, messt zuerst das Kissen vertikal aus. Die Gurte sollen einmal komplett um den ganzen Überzug gelegt werden — verdoppelt also die gemessene Länge. Hinzu kommen noch etwa 80 bis 100 Zentimeter für die Henkel. Ihr könnt die Henkel natürlich auch kürzer oder länger berechnen, das ist Geschmacksache jeden Selbermachers.  

Gurte auf Länge schneiden
Schneidet nun zwei Gurte auf das gewünschte Maß zurecht. Legt den unten liegenden Gurt einmal um die Kissenhülle herum. Die Gurtenden oberhalb der offenen Seite des Kissens zusammenlegen. Rechts und links die Abstände zum Rand abmessen, so dass die Riemen parallel liegen. Mit Sicherheitsnadeln an der Hülle feststecken.

Basisgurt annähen


Vernäht nun die Gurte mit dem Überzug. Dabei unterhalb des Reißverschlusses beginnen und kurz vor dem Reisverschluss auf der gegenüberliegenden Seite aufhören. DIY TIPP: Wenn ihr über den Reisverschluss näht, lässt sich dieser nicht mehr benutzen. Achtet auch darauf, nicht aus Versehen beide Kissenseiten zusammen mit dem Gurt zu vernähen.

Deckgurt annähen
Wenn ihr möchtet, könnt ihr, wie in meinem Beispiel, noch einen andersfarbigen, schmalen Gurt auf den breiten Gurt nähen. Das sieht noch etwas charmanter aus. Das Annähen funktioniert genau wie beim ersten Mal.
Die offenen Gurtenden oben gleichmäßig übereinander legen und fest miteinander vernähen. Zur Verzierung die Knöpfe an den Überlappungen anbringen.

Do It Yourself TIPP


Für mehr Stabilität, die beiden Gurtenden stark überlappend miteinander vernähen.

 

Shopping Queen, Shoppingbegleitung, Nähanleitung, Shoppingbad, Einkaufsbeutel, do it yourself, Kreatividee, diy, selber machen, nähen
Shopping Queen, Shoppingbegleitung, Nähanleitung, Shoppingbad, Einkaufsbeutel, do it yourself, Kreatividee, diy, selber machen, nähen

Shopping Tipps

Werbung


Hast du nützliche Tipps bekommen? Dann unterstütze uns mit einer Spende. Damit Sina's Welt weiter für dich online da sein kann.


Diese Kreatividee stammt aus meinem Buch

Kreative Wohnideen für kleine Budgets
Sina Koall

Bassermann Inspiration
12,99 Euro

Über das Buch:
Auch ohne großen Aufwand kann man sein Wohnumfeld effektvoll inszenieren. Dank einfacher Mittel wie Hammer, Nadel und Pinsel erstrahlt jeder noch so ramponierte Alltagsgegenstand in frischem Glanz und erhält eine ganz neue Funktion. Der Clou: Die Ideen sind auch mit geringem handwerklichem Know-How und kleiner Haushaltskasse umzusetzen.


Magst du diesen Beitrag? Dann sage es jetzt weiter...


Dieser Artikel mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder. Ich übernehme keine Garantie, dass es bei euch auch so funktioniert.

*Beim Kauf eines der oben gezeigten Produkte erhält Sina's Welt eine Provision. Vielen lieben Dank an alle, die so unsere Arbeit unterstützen.

Weitere spannende Themen findest du hier...

Fotocredit: Stockfood / Living for media


Hey, ich bin Sina! Journalistin, Stylistin und Autorin des Buches „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Mit Sina's Welt möchte ich dich inspirieren, ein kreatives und vitales Leben zu führen – das vor allem Spaß macht. Mein Credo: ein gesunder und nachhaltiger Lifestyle kann auch sexy sein. Wir müssen nicht den ganzen Tag an rohen Selleriestangen knabbern und Juteklamotten tragen, um fit durchs Leben zu gehen. Ein gesunder Lifestyle muss Lust machen, damit wir ihn dauerhaft leben. Egal welche Kleidergröße, welches Alter oder wie viel Geld wir im Portemonnaie haben – Gesundheit ist für jeden möglich. Der Schlüssel zum Erfolg sind unsere täglichen Gewohnheiten. Nur wenn wir mit Freude dabei sind, kann sich unser Lifestyle dauerhaft in eine positive Richtung ändern. Hier erfährst du noch mehr über mich und den Freunden, die Sina's Welt zum Kreisen bringen. Bist du mit dabei? Dann werde Teil der Community – ich freue mich sehr über dein Feedback und deine Tipps hier in den Kommentaren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Nadine (Dienstag, 19 Januar 2016 16:36)

    Das ist ja eine super Idee! Manchmal sind die simplen Sachen die besten!

    Liebste Grüße
    Nadine

  • #2

    Sina's Welt (Donnerstag, 21 Januar 2016 13:59)

    Liebe Nadine,

    ja, DIY geht auch im Kleinen und unkompliziert - solche Ideen sind mir die Liebsten ;)

    Liebe Grüß, Sina