Tipps bei trockener Haut im Frühling

© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über living4media.de
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über living4media.de

Kaum wechselt die Natur ihr Outfit und schlüpft in ihr zartes Frühlingskleid, verlangt auch unsere Beautypflege nach neuen Helfern. Denn der noch unentschlossene Wechsel von kalten Tagen und ersten intensiven Sonnenstunden ist für unsere Schönheit eine echte Herausforderung. Jetzt ist klar, im Frühling braucht die Haut besonders intensive Pflege. Natürlichkeit ist Trumpf in diesem Blog-Post! Hier zeige ich euch meine liebste DIY-Kosmetik aus der Küche! Was nicht auf Gesicht oder Haaren landet kann später sogar aufgegessen werden. Und wer sich seine Beauty-Produkte nicht selbst anrühren möchte, für den habe ich noch super Naturkosmetik-Tipps im Schönheitsköfferchen parat. Denn je weniger Chemie in den Pflegeprodukten ist, desto besser für sensible Haut. 


Gefällt euch dieser Beitrag? Dann klickt "gefällt mir"! So weiß ich, ob euch solche Themen interessieren.


DIY Frühlingsmaske bei trockener Haut

Hier kommt meine liebste DIY-Maske im Frühling – könnt ihr auch für trockene Ellenbogen und Hände verwenden.

Avocadogesichtsmaske gegen trockene Haut
Eine halbe reife Avocado gut zerdrücken und mit einem Esslöffel Honig und einem Esslöffel Jogurt vermischen. Auf Gesicht, Hals und Dekolleté (Augenpartie aussparen) auftragen. Die Maske 10 bis 15 Minuten einwirken lassen. Danach die Maske wieder mit einem Waschlappen abnehmen und Gesicht mit warmen Wasser abspülen. Danach könnt ihr noch eine leichte Feuchtigkeitspflege auftragen, wenn ihr wollt.

Als Handmaske gilt: Am besten dick eincremen und Baumwollhandschuhe über ziehen. Etwa 1 Stunde einwirken lassen oder sogar über Nacht.

Wer seine Creme nicht selbst aus dem Kühlschrankinhalt zusammenrühren möchte kann natürlich auch auf fertig gekaufte Kosmetik zurückgreifen. Ich bevorzuge Naturkosmetik. Und bin von ihrer Wirksamkeit überzeugt. Hier werden meist keine auf erdölbasierten Grundstoffe verwendet, sondern natürliche Inhaltsstoffe eingesetzt. Diese sollen die natürlichen Hautfunktionen anregen und unterstützen. Gute Naturkosmetikmittel helfen sogar bei schwereren Hautkrankheiten wie Neurodermitis und Psoriasis.

©  Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über living4media.de
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über living4media.de

Also, wer hat Lust auf eine selbst gemachte Maske für gestresste Frühlingshaut?

 

Durch den frühlingshaften Wechsel von warmen und kühlen Frühlingstagen trocknet der Schutzmantel unserer Haut jetzt besonders schnell aus. Sie wird schnell spröde uns rissig. Eine extra Portion Pflege muss her um wieder frisch auszusehen. Klar, peelen wir unsere Haut jetzt besonders gerne - um wieder frisch und rosig auszusehen. Viele Seifen und Peelings entziehen unserer äußeren Schutzschicht aber auch Feuchtigkeit. Achtet hier also auf besonders sanfte Tenside und Produkte mit rückfettender Wirkung.


Wie sieht eure Erfahrung mit Naturkosmetik aus? Ich freue mich auf eure Meinung und eure Tipps in meinem Gästebuch oder auf Facebook. Oder probiert ihr vielleicht auch schon fleißig pflegende Kosmetik aus dem Kühlschrank aus?




Anmerkung: Ich bin keine Kosmetikerin oder Ärztin. Diese Tipps sind meine eigene Erfahrung. Ich übernehme keine Garantie.

Hast du nützliche Tipps bekommen? Dann unterstütze uns mit einer Spende. Damit Sina's Welt weiter für dich online da sein kann.


Magst du diesen Blog-Beitrag? Dann teile ihn mit Freude!


Dieser Artikel mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder. Ich übernehme keine Garantie, dass es bei euch auch so funktioniert.

*Beim Kauf eines der oben gezeigten Produkte erhält Sina's Welt eine Provision. Vielen lieben Dank an alle, die so unsere Arbeit unterstützen.

Buchempfehlungen

bei Amazon kaufen*


Weitere spannende Themen findest du hier...

Fotocredit: Fotolia (1), sinaswelt (2)


DEINE MEINUNG?

Ich freue mich sehr über deine Tipps und deine Meinung!

Hey, ich bin Sina! Ich bin Journalistin, Lifestyle-Stylistin und Autorin des Buches „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Seit über 10 Jahren schreibe ich nun schon für diverse Zeitschriften und produziere Fotostrecken z.B. Living at Home, Für Sie oder My Self. Hier erfährst du mehr über mich. Mit Sina's Welt möchte ich dich inspirieren ein kreatives und vitales Leben zu führen – das vor allem Spaß macht. Mein Credo: Ein nachhaltiger & gesunder Lifestyle kann auch sexy sein. Voilà – hier dreht sich Sina’s Welt!


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Ywonne (Sonntag, 24 Juli 2016 23:39)

    Hallo Sina,

    danke für diese Tipps - für die trockene Haut nutze ich persönlich Kokosmilch die Haut wird dadurch sanfter und geschmeidiger. Auch der Angenehme Geruch von Kokos, auf der Haut ist sehr erfrischend.

  • #2

    Sina's Welt (Montag, 01 August 2016 21:07)

    Liebe Yvonne, vielen Dank für den Tipp! Kokosöl kenne ich für die Haar und Hautpflege. Kokosmilch habe ich selbst noch nicht probiert - wird jetzt aber nachgeholt!

  • #3

    Lara Miller (Montag, 12 September 2016 13:16)

    Sehr toller Blog mit interessanten Tipps! Ich bin auf der Suche nach eine Lösung gegen trockene Haut und ich werde bestimmt die Avocadogesichtsmaske probieren!

  • #4

    meinemedi (Montag, 24 April 2017 20:47)

    Danke für tolle Tipps! Meine Haut fühlt sich jetzt im Frühlingsanfang besonders trocken an. Ich habe schon angefangen, meine Haut mit dem Kokosöll einzucremen, aber das Öl ist mir irgendwie zu fettig...Ich werde auf jeden Fall deine Avocado Gesichtsmaske testen :)))