Einmal abtauchen und relaxen, bitte!

© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über picturepress.de
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über picturepress.de

Kennt ihr dieses Gefühl? Das neue Jahr hat gerade erst „Hallo!“ gesagt, und schon fühlt man sich wieder wie in einem Hamsterrad. Der nächste Urlaub scheint noch meilenweit entfernt zu sein und das eigene kleine Mini-Spa Zuhause will auch nicht mehr so richtig Erholung bieten. Alles ruft nach „Einmal abtauchen, bitte!“ Dieses Gefühl habe ich mal wörtlich genommen und den neuen Floating-Trend ausprobiert, nach dem mir schon diverse Freundinnen davon vorgeschwärmt haben. Denkt ihr jetzt „Floating, hä... was’n das wieder für ein neumodischer Schnickschnack?“ 

 

Findet ihr Floating spannend? Dann klickt "gefällt mir"! Schaut auch auf meiner Facebook-Seite vorbei oder hinterlasst mir hier Kommentare!


Floating, relaxen, entspannen, Freizeittipps, Wasser, schwimmen, Wellness, Tipps
© Dieses Foto von mir ist geschützt. Erhältlich über picturepress.de

Keine Bange, alles schon lange erprobt! Der Schwebebad-Trend kommt, wie könnte es anders sein, aus den USA. Bereits seit den 1970er Jahren boomen hier die Floating-Studios. Hier legt man sich alleine in eine riesige Badewannen (Floating-Tanks), die mit Sole-Wasser gefüllt ist. Der Effekt ist dann etwa so, als wenn man im Toten Meer badet. Das stark salzhaltige Wasser trägt den Körper von ganz alleine. Die Entspannung setzt sofort ein – nicht nur im Körper, sondern auch das Gehirn schaltet mal ab. Die Muskeln entspannen sich und die Gedanken hören auf, sich zu drehen. Die Sole wird auf angenehme 35 Grad beheizt und hat damit etwa die gleiche Temperatur wie unsere Haut. Die wahrgenommenen Grenzen zwischen Körper und Wasser sollen aufgehoben werden, alle Außenreize dadurch verschwinden und somit ein meditativem Zustand erreicht werden. Ooohhhmmm.... Selbst Spirit-Junkie John Lennon soll schon ein begeisterter Floater gewesen sein.

Viele Untersuchungen haben gezeigt, dass Schwebebäder helfen Stress abzubauen, und messbar den Blutdruck und die Herzschläge senken. Die Immunabwehr bekommt dadurch einen echten Kick. Gerade im Frühling, wo viele von uns mit Allergien zu kämpfen haben ein echtes Plus! Beauty-Gewinn: Im Gegensatz zu herkömmlichem Meersalz hat das Sole-Wasser eine rückfettende Wirkung. Die Haut fühlt sich danach butterzart an und hilft auch stark strapazierter Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen.


TIPP Nach ein bis zwei Stunden solltet ihr wieder aus der Schwebebad-Wanne steigen. Und danach genügend Zeit zum Relaxen auf der Liege einplanen. Der Spaß ist natürlich nicht ganz billig. PREIS Je nach Floating-Studio gibt’s ein 60minütiges Bad ab etwa 60 Euro. Wer möchte, kann sich auch zusammen mit seinem Partner in die Wanne legen. Viele Studios bieten auch Päärchen-Abtauchen an! 

Hast du nützliche Tipps bekommen? Dann unterstütze uns mit einer Spende. Damit Sina's Welt weiter für dich online da sein kann.


Magst du diesen Beitrag? Dann sage es jetzt weiter...


Dieser Artikel mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder. Ich übernehme keine Garantie, dass es bei euch auch so funktioniert.

*Beim Kauf eines der oben gezeigten Produkte erhält Sina's Welt eine Provision. Vielen lieben Dank an alle, die so unsere Arbeit unterstützen.

Weitere spannende Themen findest du hier...

Fotocredit: Fotolia (1), sinaswelt (2)


DEINE MEINUNG?

Ich freue mich sehr über deine Tipps und deine Meinung!

Hey, ich bin Sina! Ich bin Journalistin, Lifestyle-Stylistin und Autorin des Buches „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Seit über 10 Jahren schreibe ich nun schon für diverse Zeitschriften und produziere Fotostrecken z.B. Living at Home, Für Sie oder My Self. Hier erfährst du mehr über mich. Mit Sina's Welt möchte ich dich inspirieren ein kreatives und vitales Leben zu führen – das vor allem Spaß macht. Mein Credo: Ein nachhaltiger & gesunder Lifestyle kann auch sexy sein. Voilà – hier dreht sich Sina’s Welt!