Gegrilltes Zimt-Lamm auf Aprikosen-Couscous

© Fotocredit: Aromen, die wir lieben, Thorbecke Verlag, F. Taube
© Fotocredit: Aromen, die wir lieben, Thorbecke Verlag, F. Taube

Gibt's etwas Leckeres als Zimt im Winter? Nö! Wenn ihr also vom Plätzchen backen noch etwas von dem feinen Gewürz übrig habt, dann empfehle ich euch heute dieses köstliche Rezept: Gegrilltes Zimt-Lamm auf Aprikosen-Couscous.

 

Es stammt aus dem wunderbaren Buch "Aromen, die wir lieben". Hier wird mit ganz außergewöhnlichen Zutaten gekocht und gebacken. Oder sind bei euch bisher schon mal Rosen und Veilchen auf den Teller gewandert? Die Rezepte sind für Hobbyköche, die gerne experimentieren - gute Überraschung garantiert. Auch zu Weihnachten!

 

... Das Rezept gibt's weiter unten ...

Gefällt euch dieser Beitrag? Ich freue mich über eure Daumen hoch und Kommentare in meinem Gästebuch! Dann weiß ich, ob euch solche Themen auch für die Zukunft interessieren.

Zutaten für 4 Personen

 

FüR DAS FLEISCH
1 EL cremiger Honig
1 EL körniger Senf
2 EL natives Olivenöl extra
½ TL Zimt
Etwas Meersalz
700 g Lammlachse

 

FüR DEN COUSCOUS
150 ml Gemüsebrühe
150 g Couscous Instant
4 getrocknete Aprikosen
1 rote Zwiebel
2 Stangen Frühlingslauch
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Chili, frisch gemahlen
Etwas Zucker
Fein abgeriebene Schale und Saft von 1
unbehandelten Zitrone


ZUM SERVIEREN
30 g Cashewkerne
½ Bund Schnittlauch
Salz, frisch gemahlen
50 g Parmesan

ZUBEREITUNG

Honig, Senf, Olivenöl und Zimt verrühren und mit etwas Salz würzen. Die Lammlachse mit der Hälfte der Marinade rundherum einstreichen, in einen Gefrierbeutel geben und 2 Stunden durchziehen lassen. Den Backofen auf 80 °C vorheizen. Eine Grillpfanne erhitzen und die Lammlachse darin von beiden Seiten an Im vorgeheizten Backofen 10 Minuten garen. Für den Couscous die Gemüsebrühe aufkochen und den Couscous damit überbrühen. 5 Minuten quellen lassen, mit einer Gabel auflockern. Die Aprikosen in Spalten schneiden. Die Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Den Frühlingslauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin anbraten, den Couscous zugeben und darin anrösten. Die Aprikosen und den Frühlingslauch untermischen. Mit Salz, Pfeffer, Chili und etwas Zucker abschmecken. Zuletzt mit Zitronenschale und etwas Zitronensaft verfeinern. Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen und grob hacken. Den Schnittlauch fein schneiden und unter die restliche Marinade rühren. Zum Anrichten die Lammlachse in Tranchen schneiden und mit Salz würzen. Couscous auf Tellern verteilen und das Lamm darauf anrichten. Mit den Cashewkernen bestreuen und mit Parmesanhobeln und der Marinade verfeinern.

 

Kauft das Fleisch am besten beim Metzger eures Vertrauens und aus artgerechter Tierhaltung.

Dieser Blogbeitrag mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder.

REZEPT AUS DEM BUCH

Aromen, die wir lieben

13 Menüs mit besonderen Gewürzen
Martina Göldner-Kabitzsch, Susann Kreihe. Fotos: Franziska Taube
112 Seiten
Thorbecke Verlag
ISBN-10: 3799503773
24,99 Euro

 


Über ds Buch:

Auf Entdeckungsreise in die Welt der Küchenaromen: Kaffee, Vanille oder Minze lassen vor allem an süße Genüsse denken. Dass auch Fleisch, Fisch und Gemüse damit aromenreich verfeinert werden können, beweist dieses herrlich bebilderte Buch. Traut euch doch mal mit intensiven Aromen wie Lavendel, Rose und Kardamom zu experimentieren, und erlebet ein wahres Feuerwerk auf der Zunge.