Deftiger Herbst- Wintereintopf

Liegt bei euch auch schon der erste Raureif auf den Dächern und den Autos? Ich wollte meinen Augen heute morgen kaum glauben. Bei dieser Kälte heizt einem ein deftiger klassischer Herbst- Wintereintopf doch immer noch am besten ein. Was meint ihr? Typisch Norddeutsch wird er mit Kassler und Backpflaumen zubereitet. Achtet beim Fleisch auf gute Qualität, am besten Bio. Wer’s vegatarisch/vegan möchte, lässt einfach Wurst und Fleisch weg. Für einen exotischen Touch sorgen Ingwer und Chilli. Das heizt doppelt ein! Am besten gleich eine größere Menge vorkochen. Denn wieder aufgewärmt schmecken Eintöpfe doch am leckersten. Dieses deftige Rezept habe ich aus dem Kochbuch „Suppen und Eintöpfe“. Eine kleine Bibel für klassische Rezepte rund ums Jahr.

 

... Rezept weiter unten im Beitrag ...

Gefällt euch dieser Beitrag? Ich freue mich über eure Daumen hoch und Kommentare in meinem Gästebuch! Dann weiß ich, ob euch solche Themen auch für die Zukunft interessieren.

Zutaten für 4 Portionen
8 Backpflaumen
75 g Räucherspeck
300 g Kasseler (ausgelöst) 
300 g luftgetrocknete Mettwurst
1,5 EL Öl
100 g Zwiebeln
Salz und Pfeffer 
Ingwer
Chili
125 ml Rotwein

750 ml heiße Fleischbrühe
2 Lorbeerblätter 
5 Pfefferkörner
500 g Weißkohl
200 g Hokkaido-Kürbis
150 g grüne Bohnen
150 g Möhren
200 g Porree
300 g Kartoffeln
1 Bund gehackte Petersilie


Wer es Low Carb mag - also wenig Kohlenhydrate, lässt einfach die Kartoffen und die Backpflaumen weg!

Zubereitung

Backpflaumen einweichen und beiseitestellen. Räucherspeck würfeln, Kasseler in 2 mal 2 Zentimeter große Würfel schneiden, Wurst in 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Das Öl erhitzen und alle Fleischsorten darin anbraten. Zwiebeln schälen, halbieren und in halbe Ringe schneiden, zum Fleisch geben, kurz schmoren lassen. Die Fleisch-Zwiebel-Mischung mit Salz, Pfeffer, Ingwer und Chili würzen und mit Rotwein ablöschen. Die Fleischbrühe hinzufügen, Lorbeerblätter und Pfefferkörner dazugeben. Weißkohl halbieren, vierteln, Strunk herausschneiden, fein hobeln. Den Weißkohl zum Fleisch geben und etwa 10 Minuten mitkochen lassen. Kürbisfleisch würfeln, grüne Bohnen in Stücke schneiden, Möhren in Scheiben schneiden. Das Gemüse zum Eintopf geben und circa 30 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Porree in Ringe schneiden, die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Kartoffelwürfel, Porreeringe und Backpflaumen mit in den Topf geben und den Eintopf weitere 10 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren Petersilie waschen, fein hacken und über den Eintopf streuen.

TIPP: Wenn der Eintopf zu dick wird, kann eventuell noch
etwas Brühe zugefügt werden.

Dieser Blogbeitrag mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder.

Rezept aus dem Buch "Suppen und Eintöpfe"

Suppen und Eintöpfe

128 Seiten
Cadmos Verlag
ISBN-10: 384043517X
16,99 Euro

Über das Buch: Vor allem im Herbst und Winter stehen die Suppenschüsseln regelmäßig auf dem Esstisch. Doch auch mit den Zutaten der anderen Jahreszeiten können wir Suppen und Eintöpfe richtig lecker inszenieren. Dieses Buch enthält auf 128 Seiten praxiserprobte Köstlichkeiten vom Lande, die leicht nachzukochen sind und die Haushaltskasse nicht belasten.