Yoga für zu Hause: So fängst du am besten an, Teil 2

Fotocredit © mimagephotos - Fotolia.com
Fotocredit © mimagephotos - Fotolia.com

Weiter geht's mit Teil 2 unserer kleinen 3teiligen Serie "Fit mit Yoga". Hier erklärt uns die bekannte Yoga-Lehrerin Amiena Zylla die wichtigsten Einstiegs-Fakten zum Yoga, welche Yoga-Kleidung die richtige ist und wie wir Zuhause unauffällig unser kleines Yoga-Studio integrieren können. und ganz unten im Beitrag findest du noch eines von Amienas Yoga-Youtube-Videos zum Stress abbauen.

 

Den ersten Teil "Fit mit Yoga" findest du hier. Konntet ihr euren Schweinehund bereits überwinden und habt mit Yoga angefangen? Ich muss zugeben, ich musste mich schon etwas überwinden. Aber am Morgen praktiziert, starte ich viel fitter in den Tag. Wie geht es euch damit? Ich freue mich, über euer Feedback im Gästebuch!


Habt ihr schon mal Yoga zu Hause ausprobiert? Klickt "gefällt mir"! So weiß ich, ob euch solche Themen interessieren. Ich freue mich über eure Daumen hoch und Kommentare!


Portrait Amiena Zylla
Portrait Amiena Zylla

Liebe Amiena, mit welchen Yoga-Übungen sollte ich als Neuling anfangen?


Das ist ganz verschieden. Sportlich ambitionierte mögen meist mehr dynamische Übungsabläufe. Leute die zur Ruhe kommen wollen konzentrieren sich eher auf statische Körperübungen und Atemtechniken. Yoga holt Dich dort ab, wo du dich körperlich und geistig gerade befindest.

 

Bist du der Meinung, dass der Raum in dem man Yoga praktiziert eine bestimmte Stimmung haben muss?


Die Raumstimmung hängt von einem selbst und dem eigenen Geschmack ab. Wenn du Yoga zu einem Ritual für dich machen möchtest, dann schaffe dir eine bestimmte Lichtstimung, z.b. Kerzen oder warmes Licht. Auch bestimmte Düfte können zur richtigen Stimmung beitragen, beruhigend wirken z. B.Lavendel, Sandelholz oder stimulierend Zitrusfrüchte. Ansonsten ist natürlich jeder Duft erlaubt, den du am liebsten magst. Probier es einfach für dich aus.



Sollte ich vor einem großen Spiegel trainieren um meine Haltung zu kontrollieren?


Es ist kein Muss – spüre lieber deinen Körper. Wenn du einen Spiegel benutzt, kann es sein, dass du ständig hineinschaust und abgelenkt bist.



Yoga, Lotussitz, Frau
Fotocredit © mimagephotos - Fotolia.com .

Wie lange muss dann eine Yogaeinheit mindestens dauern?


Yoga hat keine Grenzen. Wenn du eine Yogaübung von fünf Minuten machst, ist das auch schon gut und darauf kann man aufbauen. Hauptsache du fängst an. Die Übungen sind gut, so lange es dir gut tut. Du solltest dich nicht dazu zwingen, oder Übungen praktizieren, die sich für dich nicht gut anfühlen.



Was brauche ich für den Anfang um mir zu Hause mein eigenes kleines Yoga-Studio zu schaffen? Welche Kleidung ist optimal?


Du brauchst nur eine Matte. Die Standartdicke beträgt 4 mm, dünner sollte sie nicht sein. Bist du empfindlicher kannst du auch eine 7 mm starke Matte nehmen, diese ist dann allerdings auch etwas schwerer. Eine Decke ist eher schlecht, denn sie rutscht schnell weg. Auch Schafwollmatten finde ich nicht optimal, sie sind mir zu unhygienisch. Die Übungen machst du am besten barfuss. In Socken rutscht man schnell weg.


Hast du nützliche Tipps bekommen? Dann unterstütze uns mit einer Spende. Damit Sina's Welt weiter für dich online da sein kann.


Buchtipps zum Thema

bei Amazon kaufen*


Magst du diesen Beitrag? Dann sage es jetzt weiter...


Dieser Artikel mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder. Ich übernehme keine Garantie, dass es bei euch auch so funktioniert.

*Beim Kauf eines der oben gezeigten Produkte erhält Sina's Welt eine Provision. Vielen lieben Dank an alle, die so unsere Arbeit unterstützen.

Weitere spannende Themen findest du hier...

Fotocredit: Fotolia


DEINE MEINUNG?

Ich freue mich sehr über deine Tipps und deine Meinung!

Hey, ich bin Sina! Journalistin, Stylistin und Autorin des Buches „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Mit Sina's Welt möchte ich dich inspirieren, ein kreatives und vitales Leben zu führen – das vor allem Spaß macht. Mein Credo: ein gesunder und nachhaltiger Lifestyle kann auch sexy sein. Wir müssen nicht den ganzen Tag an rohen Selleriestangen knabbern und Juteklamotten tragen, um fit durchs Leben zu gehen. Ein gesunder Lifestyle muss Lust machen, damit wir ihn dauerhaft leben. Egal welche Kleidergröße, welches Alter oder wie viel Geld wir im Portemonnaie haben – Gesundheit ist für jeden möglich. Der Schlüssel zum Erfolg sind unsere täglichen Gewohnheiten. Nur wenn wir mit Freude dabei sind, kann sich unser Lifestyle dauerhaft in eine positive Richtung ändern. Hier erfährst du noch mehr über mich und den Freunden, die Sina's Welt zum Kreisen bringen. Bist du mit dabei? Dann werde Teil der Community – ich freue mich sehr über dein Feedback und deine Tipps hier in den Kommentaren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Julia (Freitag, 13 Januar 2017 14:40)

    Hallo Sina,
    Ich bin momentan auch dabei, mit Yoga anzufangen, da ich einfach merke, wie gut es mir tut. Allerdings bin ich auch noch in der Anfangsphase und noch ein bisschen unsicher. Vor allem das Mattenproblem plagt mich etwas, weil ich keine gute Matte finde - ich bin da leider etwas empfindlich :D Aber die Tipps helfen gut weiter, danke!
    Liebe Grüße,
    Julia