Mi

24

Feb

2016

Komm' zur Ruhe! Fit mit Yoga

© Fotocredit : Deklofenak - Fotolia.com
© Fotocredit : Deklofenak - Fotolia.com

Überrollt euch eure To-Do-Liste auch manchmal? Ich habe mir vorgenommen mehr Zeit für mich zu nehmen. Zur Ruhe zu kommen. Eine ganz wunderbare Methode dafür ist Yoga. Denn es wirkt nicht nur auf den Körper, sondern auch auf Geist und Seele. Das Beste: Yoga können wir auch supereasy zu Hause praktizieren, denn Yoga-Kurse gibt es zum Beispiel auch online bei Youtube. Daher habe ich mich mit einer der bekanntesten YouTube-Yoga-Lehrerin Amiena Zylla von HappyAndFitYoga unterhalten. In dieser kleinen 3teiliegen Serie erklärt sie uns alle wichtigen Fakten, wie wir am besten mit zu Hause starten und welche Sportbekleidung die richtige ist. 

 

Habt ihr schon mal Yoga Zuhause ausprobiert? Dann klickt "gefällt mir"! So weiß ich, ob euch solche Themen interessieren. Schaut auch auf Facebook vorbei oder hinterlasst mir hier Kommentare!


Interview

Portrait Amiena Zylla
Portrait Amiena Zylla

Liebe Amiena, wie können wir mit Yoga zur Ruhe kommen?
Beim klassischen Yoga (Hatha »Yoga der Anstrengung«.) hältst du die Übungen, sie sind statisch. Dadurch konzentrisierst du dich nur auf dich selbst und die Übung. Das ist wichtig um den Körper richtig auszurichten und der Körper bekommt so auch Zeit die Informationen, die du ihm gibst aufzunehmen. Dadurch kommen der Körper und Geist schon einmal gut zur Ruhe. Ich selbst versuche eine Mischung aus statischen Hatha-Übungen und dynamischem Flow-Yoga zu praktizieren. Zudem gibt es im Yoga auch noch diverse Atemübungen und Techniken. Mit der ruhigen kontrollierten Atmung stellen wir wieder eine Balance her und entspannen. Es ist dabei wichtig, sich nur auf den Atmen zu konzentrieren, ohne sich anzustrengen. Du fokussierst dich, bist nicht so schnell abgelenkt. Deine Probleme und Sorgen haben für diese Zeit keinen Raum. Ertappst du dich dabei, dass doch Gedanken hoch kommen, ist das nicht schlimm. Lass sie einfach wieder gehen. Es sind nur Gedanken. Beobachte wieder deinen Atem. Auch er kommt und geht. 


Wie wirkt Yoga auf Körper und Geist?


Die Körperübungen (den sog. Asanas) wirken auf die Muskulatur, die Atem -und Entspannungsübungen auf den Geist. Die Asanas geben eine gewisse Grundfestigkeit, die im Alltag sehr wichtig ist. Denn wer einen kräftigen Körper hat ist auch gefestigter in seiner Psyche, die Atem- und Entspannungsübungen beruhigen den Geist. Das ist besonders hilfreich, wenn es im Alltag mal stressig wird. Yoga steht für eine Fülle von Praktiken, die letztendlich genau dieses Ziel verfolgen: Eine gewisse Harmonie herzustellen zwischen Körper, Geist und Seele.

 


Wie macht sich Yoga im Alltag bemerkbar? Was für Auswirkungen spüren die meisten deiner Schüler?


Wer Yoga praktiziert konzentriert sich automatisch besser, hört mehr auf seinen Körper, achtet bewusst auf seine Haltung und bleibt körperlich und mental fit. Yoga verhilft uns stärker zur Selbstreflektion. Man erkennst immer mehr seine Stärken und lernt diese einzusetzen. Wer standhaft im Leben steht, kann viel besser kommunizieren und weiß viel schneller auf bestimmte Situation wie zu reagieren. Ich versuche aber meinen Schülern beizubringen, sich selbst zu erlauben, auch mal unperfekt zu sein. Die Hauptsache ist,  dass sie Spaß haben und die Balance für sich finden - das nimmt den Stress. Wenn man es schaffen kann, sollte man mindestens 2 x die Woche praktizieren. Dann merkst man nach etwa vier Wochen die ersten Veränderungen.

 

 

Was brauche ich für den Anfang um mir zu Hause mein eigenes kleines Yoga-Studio zu schaffen? Welche Kleidung ist optimal?


Du brauchst nur eine Matte. Die Standartdicke beträgt 4 mm, dünner sollte sie nicht sein. Bist du empfindlicher kannst du auch eine 7 mm starke Matte nehmen, diese ist dann allerdings auch etwas schwerer. Eine Decke ist eher schlecht, denn sie rutscht schnell weg. Auch Schafwollmatten finde ich nicht optimal, sie sind mir zu unhygienisch. Die Übungen machst du am besten barfuss. In Socken rutscht man schnell weg.

 

TIPP Bei der Kleidung solltet ihr auf möglichst bequeme und locker sitzende Jogginghosen sowie Oberteile achten. Wenn wir beim Yoga in die verschiedenen Stellungen wechseln, sollte nichts zwicken und zwacken. Achtet auch darauf, dass die Kleidung atmungsaktiv ist und Wasserdampf aus der Sportbekleidung entweichen kann. 

 


Hier findet ihr Teil 2 und Teil 3 meiner Yoga-Reihe



Hast du nützliche Tipps bekommen? Dann unterstütze uns mit einer Spende. Damit Sina's Welt weiter für dich online da sein kann.


Magst du diesen Blog-Beitrag? Dann teile ihn mit Freude!


Dieser Artikel mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder. Ich übernehme keine Garantie, dass es bei euch auch so funktioniert.

*Beim Kauf eines der oben gezeigten Produkte erhält Sina's Welt eine Provision. Vielen lieben Dank an alle, die so unsere Arbeit unterstützen.

Das könnte dich auch interesssieren


Hey, ich bin Sina!  Journalistin, Stylistin und Autorin des Buches „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Mit Sina's Welt möchte ich dich inspirieren, ein vitales Lebenzu führen – das vor allem Spaß macht. Mein Credo: ein gesunder und nachhaltiger Lifestyle mit kreative Wohnideen kann auch sexy sein. Grüner leben ist in! Wir müssen nicht den ganzen Tag an rohen Selleriestangen knabbern und Juteklamotten tragen, um fit durchs Leben zu gehen. Grüner leben heißt nicht verzichten. Hier findest du schnelle gesunde Rezepte. Ein gesunder Lifestyle mit kreative Wohnideen muss Lust machen, damit wir ihn dauerhaft leben. Egal welche Kleidergröße, welches Alter oder wie viel Geld wir im Portemonnaie haben – Gesundheit ist für jeden möglich, mit schnellen gesunden Rezepten. Grüner leben ist für jeden möglich: Der Schlüssel zum Erfolg sind unsere täglichen Gewohnheiten. Nur wenn wir mit Freudedabei sind, kann sich unser Lifestyle dauerhaft in eine positive Richtung ändern, mit schnellen gesunden Rezepten. Hier erfährst du mehr über mich und den Freunden, die Sina's Welt zum Kreisen bringen. Bist du mit dabei? Dann werde Teil der Community – ich freue mich sehr über dein Feedback und deine Tipps hier in den Kommentaren!


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Monika Fröhlich (Donnerstag, 22 Januar 2015 00:17)

    ein herzliches grüezi aus basel
    yoga - für mich ein schon lange ein "problem"-thema. und auch in ihrem blog und bei den übungen fällt mir auf, dass wieder alles auf junge, gesunde menschen ausgerichtet ist. yoga soll ja helfen und nicht schaden! für mich fehlen auch hier:

    - gelenkschonenden übungen (problem knie, arthrose, usw.
    - übungen auf dem stuhl

    ich bin fast 59 jahre "jung", kann aber wegen arthrose in gelenken keine übungen im schneidersitz, auf knie, stehend, usw machen. für mich kommt nur seniorenyoga oder yoga auf dem stuhl in frage.
    das wäre doch eine idee, das thema yoga auszuweiten, oder was meinen sie? ich bin mir sicher, dass auch ältere oder menschen mit gesundsprobleme ihre tollen und interessanten seiten lesen!
    herzliche grüsse aus dem neblig-kalten basel
    monika
    übrigens: ich bin ein absoluter hamburg-fan; seit 10 Jahren bin ich zu meinem Geburtstag dort und gönne mir ein musical. ich liebe diese stadt und die menschen!

  • #2

    Sina (Donnerstag, 22 Januar 2015 19:34)

    Liebe Monika,

    ja, das ist ein toller Hinweis!! Das werde ich auf jeden Fall aufgreifen. Vielen Dank für das Feedback!

    Liebe Grüße, Sina

  • #3

    Yoga (Donnerstag, 03 September 2015 17:06)

    Mit der richtigen Yogamatte macht das ganze noch viel mehr Spaß - ich habe es am Anfang immer mit einer Decke gemacht - aber das nervt echt. Danke für den Beitrag <3

  • #4

    Sina's Welt (Montag, 21 September 2015 09:09)

    Hallo Yoga, ja mit einer rutschenden Decke macht das Ganze wirklich keinen Spaß. Gutes Equipment ist das A&O beim Sport, finde ich :)

  • #5

    Tina (Samstag, 09 April 2016 01:51)

    Klasse Artikel, der hat mir wirklich gut gefallen. Man sollte sich auf jeden Fall passende Kleidung zulegen die bequem ist und eine Matte die langfristig das hält was sie verspricht.

  • #6

    Sina's Welt (Montag, 11 April 2016 14:56)

    Liebe Tina, freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefallen hat! Ja, eine gute und hochwertige Ausrüstung ist das A&O :)