Wohnideen mit Schablonentechnik. Katzen wandern auf meiner Tischlampe. Plus: Tipps fürs perfekte Licht

Foto erhältlich über Picture Press
Foto erhältlich über Picture Press

Miau! Jetzt habe ich ein Haustier... also eigentlich ganz viele. Seit kurzem tummelt sich nämlich auf meiner Kommodenleuchte diese zuckersüße Katzenmeute. „Chic!“ sagt mein Mann. Und alles eins fix drei selbst gemacht. „Dufte!“ Schlichte Leuchten eigen sich natürlich am besten, um sie nach eigenem Geschmack aufzupimpen. Schöne Modelle gibt es zum Beispiel hier zu finden.

Wer keine Katzen mag... fast unvorstellbar ... kann diese schnelle Dekoidee natürlich auch mit Pfoten, Federn oder Schmetterlingsmotiven nachmachen.

 

Mehr zum Tipps zum Thema Wohnen mit Licht gibt's weiter unten im Blog-Post...



Das braucht ihr
1 biegsame Schablone
Acrylfarbe
1 Schablonenpinsel
Und so einfach geht’s
Am besten nehmt ihr eine flexible Schablone, die sich um den Lampenschirm legen lässt. Wenn die Motive ...

... auf der Schablone ungeordnet verteilt sind, könnt ihr die Bilder auch ausschneiden. Schablonenmotive so anordnen, dass sich ein hübsches Gesamtbild ergibt und mit Klebeband außen auf den Schirm kleben. Den Schablonenpinsel leicht in die Acrylfarbe tunken und vorsichtig die Farbe auf die Freiflächen der Schablone auftupfen. Aufpassen, dass die Ränder der Schablone aufliegen, so dass keine Farbe darunter laufen kann. Am besten mit den Fingern die Ränder andrücken. Tipp: Lieber mehrere Farbschichten mit dem Schablonenpinsel auftragen und antrocknen lassen. Wenn ihr zu viel Farbe auf ein Mal nehmt, kann sie schneller unter die Schablone laufen. Motive trocknen lassen und die Schablone abziehen.   

 

Modernes Licht

Nach dem die heiß geliebte Glühbirne ihren Dienst quittiert hat und Energiesparlampen Einzug gehalten haben, bin ich immer auf der Suche nach modernen Alternativen. Denn Energiesparlampen sind ökologisch umstritten und geben auch nicht das schönste Licht ab, finde ich. Am besten gefällt mir bisher LED-Licht. Es ist unglaublich vielfältig einsetzbar.

Weißes LED-Licht gibt es in vielen Nuancen: Warmweiß, Universalweiß und Tageslichtweiß. Viele Modelle können auch ihre Farbe ändern. Von Weiß, nach Rot über Blau zu Grün. Je nach Stimmung. Eine große Auswahl an Lampen ist hier zu finden. Das Portemonnaie freut sich auch! Zwar sind die LEDs noch teurer in der Anschaffung als gängige Energiesparlampen, aber nach einiger Zeit im Einsatz, kann man mit LED-Leuchten einiges an Geld sparen. LEDs verbrauchen nur einen Bruchteil an Energie wie gängige Leuchtmittel.

 

Weitere Infos zum Thema Licht und Wohnen mit Licht findet ihr unter dem kostenlosen Info-Portal licht.de

Dieser Blogbeitrag mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder.