Dessert Rezept: Holunder Mousse mit weißer Schokolade

Ahhh, schleck! Ich habe eine neue Liebe - Holunder! Wie mir dieses lecker leichte Sommer-Vergnügen bisher entgehen konnte, ist mir seit letztem Wochenende ein Rätsel. Bei wunderbaren 27 Grad Temperatur saßen wir im Garten, brutzelten fröhlich ein paar Steaks auf dem Grill und zum Schluss servierte meine liebe Freundin Saskia jedem ein Glas dieses herrlichen Holunder-Schokoladen-Traums. Den Holunderblütensirup, den man für das Mousse-Rezept braucht, hat sie selbst eingekocht - das fleißige Bienchen. Aber ihr könnt ihn auch fix und fertig im Supermarkt kaufen.

 

Ich habe jeden Löffel genossen. Liebe Saskia, leider waren die Gläser so klein. Das nächste Mal kochen wir gleich einen ganzen Eimer für jeden, ja ;)

 

Rezept:

400g weiße Schokolade klein hacken und in eine Schüssel geben. Im heißen Wasserbad langsam auflösen. 400g Schmand, einen Löffel Holunderblütensirup, etwas abgeriebene Zitronenschale und das Mark einer halben Vanilleschote unterrühren. 600 g Sahne steif schlagen und vorsichtig nach und nach unterheben. Die Masse in Schälchen füllen und mindestens 2 Stunden kalt stellen. Wer möchte kann vor dem Servieren noch ein paar frische Holunderblüten auf die Mousse dekorieren und Holunderblütensirup dazu reichen.

Dieser Blogbeitrag mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder.