Fr

08

Jan

2016

Grünkohl - gesund durch die Winterzeit

Fotocredit © karaidel - Fotolia.com
Fotocredit © karaidel - Fotolia.com

Bis vor Kurzem kannte ich das gesunde Wintergemüse Grünkohl nur als fette Beilage zum Gänsebraten oder in Kombination mit deftigen Kohlwürsten. Typisch deutsch halt. In den USA ist Grünkohl das ganze Jahr erhältlich und erlebt gerade als gesundes Kult-Gemüse einen echten Hype. Das grüne Blattgemüse ist perfekt für die gesunde Ernährung geeignet. Die Rezepte hören sich erst mal etwas skurril an: Grünkohlchips (Wirsingchips), Grünkohlsalat oder Grünkohl im Smoothie. Da läuft einem erst mal nicht das Wasser im Munde zusammen, oder? Ich muss zugeben, es hat eine Weile gedauert, bis ich mich an diese gesunden Rezepte wie z.B. Wirsingchips (Grünkohlchips) getraut habe. Dafür bin ich jetzt umso begeisterter von der kreativen und gesunden Küche, die aus dem Trend-Grünzeug entsteht.

 

Hier zeige ich euch, was Grünkohl so gesund macht und wie wir das traditionelle Gemüse modern und lecker mit  raffinierten Rezepten zubereiten kann.

 

Wollt ihr mehr ungewöhnliche Rezepte wie z.B. Wirsingchips? Lasst mich wissen, ob ihr Spaß an solchen Themen habt - dann klickt gefällt mir. Schaut auf Facebook vorbei oder hinterlasst mir hier ein Kommentar!

Werbung*


Das macht Grünkohl so gesund

Grünkohl, Kale, gesund
Fotocredit © karaidel - Fotolia.com

In der gesunden Küche schwören vor allem Vegetarier und Veganern auf Grünkohl, da das Gemüse einen sehr hohen Gehalt an Eiweiß und Eisen aufweist. Außerdem ist das gesunde Kohlgemüse reich an Vitamin A, Vitamin C, Vitamin K, Kalium,  Beta-Carotin, Folsäure, Kalzium und Magnesium. All diese gesunden Inhaltsstoffe machen Grünkohl zu einem der basischsten Lebensmittel überhaupt.

 

Besonders gesund für unsere Verdauung und unseren Stoffwechsel sind der hohe Gehalt an Ballaststoffen und des Chlorophylls, das dem Kohl seine tief grüne Farbe gibt. In der Gesundheitszene erleben Nahrungsmittel mit einem hohen Chlorophyllgehalt einen wahren Hype, da Chlorophyll die Zellen schützen, Entzündungen abklingen lassen und Krebs vorbeugen soll. TIPP Frischen Grünkohl solltet ihr innerhalb von ein bis zwei Tagen verbrauchen, damit die gesunden Inhaltsstoffe auch in den Rezepten erhalten bleiben. 

Leckere und gesunde Rezepte mit Grünkohl

© Fotocredit: Brent Hofacker - Fotolia.com
© Fotocredit: Brent Hofacker - Fotolia.com

Gesundes Rezept für super leckere & gesunde Grünkohlchips (oder Wirsingchips)

Zutaten

ca. 250g frische Grünkohlblätter oder Wirsingblätter
1-2 EL Olivenöl
1 EL Mandel-, Erdnuss- oder Cashewmus
1/2 TL Salz
etwas gemahlene Chilliflocken nach Geschmack

So einfach gehen Wirsingchips: Den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Backpapier auf das Backgitter legen. Die Kohlblätter waschen und gut trocken tupfen. Mit einer Schere den harten Strunk in der Mitte der Blätter herausschneiden. Alle Zutaten - außer dem Kohl - in einer Großen Schüssel gut verrühren. Die Kohlblätter hinzugeben und alles gut vermengen, sodass die Blätter mit der Würzmarinade bedeckt sind. Die marinierten Grünkohlblätter auf  das Backgitter neben einader legen, damit die Wirsingchips schön knusprig werden können. In den Backofen schieben und etwa 10 - 15 Minuten bei 150 Grad Ober- und Unterhitze backen, bis der kohl knusprig aber nicht braun geworden ist. Wer es besonders gesund haben möchte, dem empfehle ich die Wirsingchips in einem Dörrgerät zu trocknen. Dann sind sie zwar auch schön knusprig, haben aber noch die gesunde Rohkostqualität und wirklich den Großteil ihrer guten Inhaltsstoffe und Vitamine behalten. Ich freue mich über euer Feedback, wenn ihr die Wirsingchips ausprobiert habt!

 

 

© Fotocredit: lecic - Fotolia.com
© Fotocredit: lecic - Fotolia.com

Gesundes Rezept für einen erfrischenden Grünkohl Smoothie, der richtig Power gibt im Winter. Für die Zubereitung von Grünkohl-Smoothies empfehle ich euch einen wirklich guten Mixer, mit richtig viel Power. Ansonsten werden die Grünkohlblätter nicht richtig fein geschnitten. Bei den Mixern gibt es gravierende Unterschiede.

Eine große Auswahl an Mixern habe ich zum Beispiel hier unter www.perfektegesundheit.de gefunden. Wenn euch ein Vergleichstest verschiedener Mixer interessiert, lasst es mich unten in den Kommentaren wissen. Dann werde ich das Thema gerne in Zukunft auf Sina’s Welt aufgreifen. 

 

Gesundes Rezept: Grünkohl-Smoothie
Zutaten für etwa 2 Gläser
1 Banane, geschält
1 Handvoll frische Grünkohlblätter
1 kleines Stück Ingwer
1 Orange, geschält
1 Tasse frische Ananas, geschält
100-200 ml Wasser

Die Banane und die Orange schälen, in den Mixer geben. Den Grünkohl waschen und von den harten Strünken befreien. Den Ingwer und die Ananas schälen. Alles in den Mixer geben und auf höchster Stufe mixen, bis eine cremige Konsistent entsteht. Ist der Smoothie zu dick, könnt ihr auch beim mixen nach und nach etwas Wasser in den Mixer geben. So fix geht das gesunde Rezept für den Grünkohl Smoothie. Lecker!

 

Werbung*


Hast du nützliche Tipps bekommen? Dann unterstütze uns mit einer Spende. Damit Sina's Welt weiter für dich online da sein kann.


Buchtipps zum Thema

bei Amazon kaufen*


Magst du diesen Blog-Beitrag? Dann teile ihn mit Freude!


Dieser Artikel mit seinen Tipps und Infos spiegelt meine eigene Meinung und Recherche wieder. Ich übernehme keine Garantie, dass es bei euch auch so funktioniert.

Themen: Grünkohl, gesund durch den Winter, healthy food, basische Lebensmittel, Wirsingchips Rezept, Infos, Inhaltsstoffe, Vitamine, Mineralstoffe, Kohl, Wintergemüse, Trend, Grünkohlchips, Smoothie, Grünkohlsmoothie, Rezept, lecker, Tipps, Infos, Kale chips, vegan, vegetarisch, diy, Wirsingchips, Wirsingchips, Wirsingchips, Wirsingchips, Wirsingchips

*Beim Kauf eines der oben gezeigten Produkte erhält Sina's Welt eine Provision. Vielen lieben Dank an alle, die so unsere Arbeit unterstützen.

Weitere spannende Themen findest du hier...

Fotocredit: Stockfood / Living for media (2), Fotolia (1)


Sina Koall

Hey, ich bin Sina! Journalistin, Stylistin und Autorin des Buches „Kreative Wohnideen für kleine Budgets“. Mit Sina's Welt möchte ich dich inspirieren, ein kreatives und vitales Leben zu führen – das vor allem Spaß macht. Mein Credo: ein gesunder und nachhaltiger Lifestyle kann auch sexy sein. Wir müssen nicht den ganzen Tag an rohen Selleriestangen knabbern und Juteklamotten tragen, um fit durchs Leben zu gehen. Ein gesunder Lifestyle muss Lust machen, damit wir ihn dauerhaft leben. Egal welche Kleidergröße, welches Alter oder wie viel Geld wir im Portemonnaie haben – Gesundheit ist für jeden möglich. Der Schlüssel zum Erfolg sind unsere täglichen Gewohnheiten. Nur wenn wir mit Freude dabei sind, kann sich unser Lifestyle dauerhaft in eine positive Richtung ändern. Hier erfährst du noch mehr über mich und den Freunden, die Sina's Welt zum Kreisen bringen. Bist du mit dabei? Dann werde Teil der Community – ich freue mich sehr über dein Feedback und deine Tipps hier in den Kommentaren!


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Krissi (Freitag, 12 Dezember 2014 21:40)

    Oh, wie toll. Ich suche schon länger nach einem Rezept für Grünkohlchips. Das werde ich auch mal ausprobieren. Schmecken die Chips denn stark anch kohl?

    Liebe Grüße Krissi

  • #2

    Sina (Montag, 15 Dezember 2014 10:23)

    Liebe Krissi,

    ein bisschen schmecken Sie nach Kohl. Ist vielleicht etwas ungewohnt am Anfang, wenn man nur die gängigen Kartoffelchips kennt - aber ich finde die Kohl-Chips wirklich sehr lecker :)

    Liebe Grüße, Sina

  • #3

    Reinhard (Montag, 15 Dezember 2014 15:05)

    Hallo Sina,

    ich mag Grünkohl auch sehr gerne. Nur als Smoothie kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Aber jedem nach seinem Geschmack. Viele Grüße

  • #4

    Sina (Dienstag, 16 Dezember 2014 09:49)

    Lieber Reinhard, einfach mal ausprobieren ;)

  • #5

    dgu (Mittwoch, 10 Februar 2016 21:46)

    Hallo, schwebe gerade auf der Grüne-Smoothie-Welle mit. Dafür habe ich heute das erstemal Grünkohl mit gemixt und es schmeckte erstaunlicherweise besser, als ich dachte. Habe allerdings für den Anfang mit wenigen Blättern versucht, dazu Erdbeeren, eine Banane und ansonsten normalen Salat - empfehlenswert.

  • #6

    Sina's Welt (Dienstag, 16 Februar 2016 10:01)

    Hallo dgu, klasse - freut mich, dass du auch auf der grünen Welle surfst :)
    Ja, genau so finde ich es auch richtig anzufangen - der starke Geschmack von chlorophyllhaltigem Blattgemüse ist am Anfang gewöhnungsbedürftig und sollte mit süßem Obst kombiniert werden. Danach könnenw ir immer mehr grüne Blätter hinzugeben.

    Liebe Grüße Sina